Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Vorsfelde: Jetzt wären Punkte besonders wertvoll
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Vorsfelde: Jetzt wären Punkte besonders wertvoll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 02.03.2016
So muss das aussehen: Der MTV Vorsfelde will seine Lethargie loswerden, dann geht für Carsten Hartfiel (l.) und Co. auch gegen Northeim was. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Vorsfelde wäre Elfter, hat aber durch acht Strafpunkte nur acht echte Zähler auf dem Konto. Bis zum rettenden 14. Platz fehlen sieben Punkte. Bei noch zwölf ausstehenden Spielen scheint der Klassenerhalt zwar möglich, einfach wird es aber nicht.

Am vergangenen Wochenende enttäuschte Vorsfelde bei der 24:30-Pleite in Soltau vor allem von der Einstellung her. Trainer Jürgen Thiele warf seiner Mannschaft Lethargie vor - in so wichtigen Spielen absolut fatal.

Das Hinspiel in Northeim verlor Vorsfelde mit 19:29, nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung kann der MTV auf einen Punktgewinn hoffen. „Wir müssen viel besser spielen als zuletzt. Wir müssen aber auch einsehen, dass ein hammerharter Gegner zu uns kommt“, so Thiele. Besonders die starke Defensive und die außergewöhnlich druckvolle zweite Welle der Northeimer machen dem Trainer Sorgen: „Wir brauchen eine Top-Leistung in allen Mannschaftsteilen, damit wir vielleicht eine Überraschung schaffen können.“

Bis auf Mirsolav Jovicic (Knieverletzung) hat der MTV voraussichtlich Bestbesetzung.

jsc

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige