Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Vorsfelde: FT ist zu Gast

Fußball - Landesliga Vorsfelde: FT ist zu Gast

Fünf Pleiten in Folge mit einer Differenz von 2:21 Toren - und ausgerechnet jetzt kommt mit FT Braunschweig der Tabellenführer! Dass der SSV Vorsfelde am kommenden Sonntag (14 Uhr) die erhoffte Wende in der Fußball-Landesliga schafft, hört sich nach einer fast unmöglichen Mission an.

Voriger Artikel
Odebrecht freut sich auf ihren Ex-Klub
Nächster Artikel
"Verlieren tabu!" Ziehl will bei der 96-Reserve punkten

FT in Vorsfelde: Schwere Aufgabe für Marcel Weiß (r.) und Coach Volker Steding.

Quelle: Mike Vogelsang

Doch die Lage ist nicht aussichtslos. Zum einen hat SSV-Trainer Volker Steding gefallen, was ihm seine Spieler unter der Woche so im Training angeboten haben. „Sie ziehen voll mit, die Stimmung ist positiv. Alle glauben daran, dass es bergauf geht. Das stimmt mich sehr optimistisch“, sagt Steding.

Zum anderen durchlebt der Spitzenreiter FT gerade eine schwächere Phase. Zwar gab‘s Siege in den Topspielen gegen Wolfenbüttel und Northeim, aber auch bittere Pleiten beim BSC Acosta (1:2) und am vergangenen Wochenende sogar zu Hause gegen Abstiegskandidat SC Gitter (2:3). Vorsfelde kassierte zuletzt ein 0:4 in Wolfenbüttel. „Vielleicht wird uns FT auch unterschätzen“, erklärt Steding, der sich noch gut ans 1:3 im Hinspiel erinnert: „Da waren wir chancenlos.“ Aber der Coach verweist nochmal gern auf Gitters Sieg beim Spitzenreiter: „Nichts ist unmöglich. Wir treten nicht mit der Maßgabe an, nur nicht zu hoch zu verlieren. Wir wollen gegen FT punkten.“

Gut für den SSV und seinen Trainer: Mit Steven Flettner und Marcel Weiß stehen zwei wichtige Abwehrstützen nach Verletzungen wieder zur Verfügung. Sie sollen dabei helfen, das Unmögliche möglich zu machen.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.