Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Vier VfLerinnen im Einsatz: Deutschland 1:1 gegen die USA

Frauenfußball Vier VfLerinnen im Einsatz: Deutschland 1:1 gegen die USA

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft hat das erste Testspiel im Rahmen ihrer Amerika-Reise mit einem Unentschieden beendet. Im Duell mit den USA gab es in der Nacht zu Sonntag vor knapp 20.000 Zuschauern in Chicago ein 1:1 (1:1). Mit von der Partie waren mit Viola Odebrecht, Alexandra Popp, Luisa Wensing und Verena Faißt vier Spielerinnen des Bundesligisten VfL Wolfsburg.

Voriger Artikel
Der VfB Fallersleben verliert das Spitzenspiel mit 26:28
Nächster Artikel
4:0 gegen Jeddeloh: Jetzt ist Lupo schon Vierter!

Gut gekämpft: Luisa Wensing (beim Kopfball) kam wie drei weitere VfLerinnen im Test-Länderspiel in den USA zum Einsatz – Endstand 1:1.

In der Startelf stand nur die Wolfsburgerin Odebrecht. Zur Pause, als es schon 1:1 durch die Treffer von Abby Wambach (1.) und Anja Mittag (14.) stand, wurden Wensing und Faißt eingewechselt, in der 77. Minute kam auch noch Popp. Faißt (63.) und Popp (86.) hatten sogar noch den Siegtreffer für das Team von Bundestrainerin Silvia Neid auf dem Fuß. Lena Goeßling und Martina Müller, die ebenfalls mitreisen, dürfen am Mittwoch (1.30 Uhr) auf einen Einsatz im zweiten Test gegen die USA hoffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.