Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
VfL: Zwei neue Trainer, sieben neue Spielerinnen

Handball: Oberliga der Frauen VfL: Zwei neue Trainer, sieben neue Spielerinnen

Großer Umbruch zur neuen Saison bei den Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg: Neuer Trainer, neue Spielerinnen.

Voriger Artikel
Test: Lupo II siegt bei der SVG 3:1
Nächster Artikel
Täger-Brüder sind in Belgien nicht zu schlagen

Auftakt beim VfL: Mit dabei waren (h. v. l.) die Betreuerinnen Rose Greiling und Marta Pilmayer, VfL-II-Trainerin Edyta Kuczynska, Neuzugänge Kira Zimball, Fabienne Kohn, Nina Stapenhorst, Anne Schmitz, Betreuer Toni Borchert, Trainer Daniel Reckel; (v. v. l.) Neuzugänge Aileen Kohnert, Lara Ruppelt und Angelika Wasowicz.

Quelle: Sebastian Bisch

WOLFSBURG. Die Handballerinnen des VfL Wolfsburg sind in die Vorbereitung gestartet – und das mit zahlreichen Veränderungen: Daniel Reckel ist neuer Coach des Oberliga-Mannschaft, tritt die Nachfolge von Marta Pilmayer an. Und die Reserve, die in die Landesliga aufgestiegen ist, wird künftig von Edyta Kuczynska anstelle von Britta Böhm gecoacht. Dazu waren insgesamt sieben Neuzugänge zum Auftakt in der Sporthalle der BBS 1 dabei.

„Wir wollen zukünftig für beide Mannschaften mit einem gemeinsamen, leistungsbezogenen Trainingskonzept in die neue Saison gehen“, sagt Markus Lange, Abteilungsleiter der VfL-Handballsparte. „Das war ja in der Vergangenheit nicht immer der Fall, da hat jedes Teams nach seinen eigenen Vorstellungen gearbeitet.“ Das heißt, dass die Trainer sehr eng zusammenarbeiten und gemeinsam entscheiden, welche Spielerin in welchen Team schwerpunktmäßig auflaufen wird. Unterstützt wird Reckel dabei weiterhin von Pilmayer, die Mutterfreuden entgegen sieht, und von Toni Borchert als Betreuer. In der Reserve bekommt Kuczynska, die unter dem Namen Edyta Chudzik für den VfL in der 2. Liga (2011/12) als Kreisläuferin auf Torejagd ging und im polnischen Nationalteam spielte, ihre erste Bewährungsprobe als Trainerin. „Sie wird das sehr gut machen“, ist Lange überzeugt. Als Betreuerin kann Kuczynska auf das VfL-Urgestein Rose Greiling bauen.

In der ersten Einheit freuten sich die Trainer und Trainerinnen auf die Neuzugänge Kira Zimball (SG Zweidorf-Bortfeld), Fabienne Kohn (HSG Badenstedt), Nina Stapenhorst, Anne Schmitz (beide Frisch Auf Timmerlah), Aileen Kohnert (MTV Vorsfelde), Angelika Wasowicz (SG Zweidorf-Bortfeld) und Torhüterin Lara Ruppelt (JSG Allertal).

Von Dieter Kracht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.