Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg VfL-Ziel: Über Røa ins Chelsea-Stadion
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg VfL-Ziel: Über Røa ins Chelsea-Stadion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 06.11.2012
Norwegerinnen vor Augen, Chelsea im Sinn: Der VfL (r. Popp) spielt heute in Røa und will ins Finale.
Anzeige

Der VfL will über Norwegen nach London. „Mit ein bisschen Losglück und der momentanen Form wären wir in den nächsten Runden wahrscheinlich nur gegen Lyon Außenseiter“, meint Kellermann - und fragt keck: „Finale - warum denn nicht? Das ist Motivation pur.“

Vor das Chelsea-Stadion hat der Fußball-Gott aber erst einmal das Rückspiel gegen Røa gesetzt. Gestern fand in Norwegen das Abschlusstraining statt - bei dichtem Schneetreiben. „Die Heizung unter dem Kunstrasen war nicht an. Ich hoffe, dass das beim Spiel anders ist“, schildert Kellermann. „Wir hoffen auf reguläre Bedingungen.“ Zumindest soll es heute trocken bleiben. „Dann ist auch der Kunstrasen sehr gut“, so der Coach.

Trotz des beruhigenden 4:1-Polsters aus dem Hinspiel verspricht Kellermann: „Wir gehen mit Vollgas ins Spiel. In Wolfsburg haben wir gesehen, dass der Gegner zu Chancen kommt, wenn wir uns zurückziehen. Wenn wir aber direkt von Beginn an anlaufen, haben wir so viel Power und sind so dominant, dass wir ihn vom eigenen Tor weghalten.“

Rücksicht auf das Bundesliga-Spitzenspiel gegen Tabellenführer Frankfurt will Kellermann nicht nehmen: „Daran denke ich nicht, es wird keine Riesenrotation in unserer Startelf geben.“

rs

Anzeige