Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg VfL Wolfsburg: 0:3-Pleite im Kellerduell
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg VfL Wolfsburg: 0:3-Pleite im Kellerduell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 03.11.2015
Sieglos: Nadine Marfeld (2. v. l.) und der VfL unterlagen in Giesen und müssen erst einmal auf Saskia Raz (r.) verzichten. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

In einem über weite Strecken ausgeglichenen Kellerduell verloren die Gäste immer in den entscheidenden Phasen eines jeden Satzes die Nerven: „Jeweils bis zum 20. Punkt haben wir gut gespielt. Dann ist der TSV davongezogen“, berichtete Nadine Marfeld, die nicht lange nach Ausreden suchte: „Wir waren personell gut besetzt und Giesen hat solide, aber nicht überragend gespielt. Wir haben lediglich zu viele einfache Fehler gemacht, sind zu sehr als Individualisten aufgetreten.“

Wolfsburgs Zuspielerin schaut trotz des punktlosen Saisonstarts aber nach vorn: „Wir haben uns den Auftakt sicher anders vorgestellt. Aber jetzt müssen wir als Mannschaft enger zusammenrücken und uns nach den vielen Ausfällen in den vergangenen Wochen weiter einspielen.“

In die Zuversicht mischen sich allerdings auch gleich wieder Sorgen: Saskia Raz wird mit einer Fingerverletzung eine längere Zeit ausfallen, Monica Rolle (geht beruflich zurück nach Italien) wird ab dem Jahreswechsel gar nicht mehr für den heimischen Verbandsligisten zur Verfügung stehen.

VfL: Matschke, Mann, Franke, Koch, Mundry, Gönner, Bunge, Wegwerth, Ludwig, Marfeld.

mäk

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige