Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
VfL: Ungarin vor der Unterschrift

Handball VfL: Ungarin vor der Unterschrift

Wenn alles gut läuft, hat Frauenhandball-Zweitligist VfL Wolfsburg diese Woche seinen Kader für die Saison 2011/12 komplett. Die ungarische Europapokal-Siegerin Noemi Barabasne-Trufan steht kurz vor der Unterschrift, außerdem spielte gestern noch Valeria Galouza (zuletzt SVG Celle) vor. „Wenn es mit ihr auch noch klappt, wäre das der Hammer“, so VfL-Teammanager Andreas Kruse.

Voriger Artikel
Heute kommt Polens Top-Klub Raciborz
Nächster Artikel
Coup: Europacup-Siegerin kommt

Verstärkungen im Anmarsch: Handball-Zweitligist VfL Wolfsburg steht vor der Verpflichtung von Noemi Barabasne-Trufan (l.) und Valeria Galouza (kl. Bild). Photowerk (he/2)

Quelle: Photowerk (he/2)

Zur Personalie Barabasne-Trufan: „Sie hat großes Interesse“, weiß Kruse aus Gesprächen mit der Linkshänderin und ihrem Berater. Die Rückraumspielerin wirkte gestern beim Training noch ein wenig müde, schließlich hatte sie eine Anreise aus Budapest mit Hindernissen. „Auf dem Flug nach Deutschland ging ihr Koffer verloren, und damit auch ihre Kontaktlinsen und ihre Turnschuhe. Das habe ich dann kurzfristig Gottseidank noch alles besorgen können“, so Kruse. „Sie ist genau die Spielerin, die wir für den rechten Rückraum gesucht haben“, so der Manager weiter. „Es gibt nur noch Kleinigkeiten zu klären.“

Zur Personalie Galouza: Die Rückraumspielerin spielte einige Jahre bei der SVG Celle, legte zu Beginn der vergangenen Saison studienbedingt eine einjährige Pause ein. Galouza ist in der zentralen Abwehr stark, kann zudem auf der Spielmacherposition Anja Ejsmont entlasten. Und in der dritten Personalie – der zweiten Torhüterposition – will Kruse dieser Tage mit der 19-jährigen Veronika Fialkova alles klarmachen. „Sie ist noch jung, passt aber zu uns.“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.