Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
VfL-Titelsammlerinnen: Endlich in den Urlaub

Frauenfußball-Bundesliga VfL-Titelsammlerinnen: Endlich in den Urlaub

Eine durchtanzte Nacht, ein triumphaler Empfang am Frankfurter Römer und der Eintrag ins Goldene Buch neben Namen wie Franz Beckenbauer oder Lothar Matthäus: Die Wolfsburger Fußball-Nationalspielerinnen sind nach dem EM-Gewinn wieder in Deutschland - und dürfen nun endlich in den Urlaub.

Voriger Artikel
Vorsfelde: Abbruch-Spiel wird Sonntag nachgeholt
Nächster Artikel
VfL II: Lupo und Benbennek heiß auf Amin

Toller Empfang am Frankfurter Römer: Die Wolfsburger Europameisterinnen Lena Goeßling (r.) und Nadine Keßler (M.) mit Lena Lotzen (l.).

Quelle: Christof Koepsel

Dass der nun wegen der Finalteilnahme bis zum Äußersten ausgedehnt wird, nimmt VfL-Trainer Ralf Kellermann gelassen: „Das ist kein Problem, denn die Spielerinnen kommen durch den vierten Titelgewinn in dieser Saison mit einem Riesen-Selbstbewusstsein zurück zu uns.“ Am 14. August müssen die Nationalspielerinnen Lena Goeßling, Nadine Keßler, Almuth Schult, Josephine Henning und Luisa Wensing wieder in Wolfsburg sein. Einen Tag später haben sie Laktat- und Leistungstests. Dann geht‘s mit dem VfL schon ins Trainingslager.

Zwei Wochen sind‘s also, um die erfolgreichste Saison in der Karriere abzuhaken. „Wir müssen jetzt erst mal runterkommen und verarbeiten, was wir in diesem Jahr alles erreicht haben. Wir hatten noch nicht wirklich richtig Zeit dafür“, sagt Goeßling, die vom Empfang in Frankfurt schwärmte: „Das war super, unglaublich!“ Und Mittelfeld-Kollegin Keßler ergänzte: „Ich weiß gar nicht, ob es schon mal jemand geschafft hat, vier Titel zu holen, und ich weiß auch gar nicht, wie man das nennt; Viertiple vielleicht? Es ist auf jeden Fall phänomenal.“

Und auch wenn‘s schwerfällt, eine Saison mit Meisterschaft, DFB-Pokal, Champions-League-Sieg und EM-Titel zu bestätigen, setzt sich VfL-Kapitänin Keßler schon die nächsten Ziele: „Wir haben noch Steigerungspotenzial. Im Champions-League-Finale haben wir sehr glücklich gegen Lyon gewonnen. Man kann sich auf spielerischem Niveau immer noch verbessern, und das ist auch unser Anspruch.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.