Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VfL II verliert 0:4 gegen Haifa

Fußball: VfL II verliert 0:4 gegen Haifa

Erster echter Härtetest für Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II. Im polnischen Trainingslager verlor die Wolfsburger Bundesliga-Reserve am Donnerstag in Oplanica gegen den zwölfmaligen israelischen Meister und amtierenden Pokalsieger Maccabi Haifa mit 0:4 (0:1).

Voriger Artikel
Knipphals gehört zum WM-Kader
Nächster Artikel
VfL II: 1:2-Niederlage bei Hertha BSC II

Krank heimgereist: Marcel Stutter vom VfL II verließ das Traininsglager in Polen.

Quelle: imago

Oplanica. Erster echter Härtetest für Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II. Im polnischen Trainingslager verlor die Wolfsburger Bundesliga-Reserve am Donnerstag in Oplanica gegen den zwölfmaligen israelischen Meister und amtierenden Pokalsieger Maccabi Haifa mit 0:4 (0:1).

Beim VfL fehlte Mittelfeldmann Marcel Stutter, der mit einer Grippe heimgereist ist. Coach Rüdiger Ziehl hat es ebenfalls erwischt, er hütete im Hotel das Bett.

Unter der Regie der Co-Trainer Daniel Bauer und Ton Lokhoff ging es im ersten Durchgang ausgeglichen zu, einzig bei Standards machten die Wolfsburger keinen sicheren Eindruck. Beim 0:1 war die VfL-Abwehr nach einer Ecke nicht im Bilde, ein Kopfball brachte Haifas Führung. Kurz vor dem Wechsel scheiterte VfL-Innenverteidiger Robin Ziegele ebenfalls nach einer Ecke nur knapp.

Nach dem Wechsel war es eine eindeutige Angelegenheit. Haifa zog bis zur 70. Minute schon auf 4:0 davon. Bauer gestand: „Haifa hatte viel geändert, viele Stammspieler eingewechselt. Da stand dann eine andere Qualität auf dem Platz. Da wurden uns unsere Grenzen aufgezeigt.“

Unter dem Strich war Bauer dennoch nicht unzufrieden mit dem Auftritt: „Es war für uns ein guter Test auf sehr hohem Niveau.“ Mit Okan Kurz (zuletzt Fortuna Sittard) war ein Testkandidat beim VfL II dabei.

VfL II: Nürnberger – El-Saleh (46. Mason), Ziegele (46. Klamt), Sarr, Abdat – Justvan (46. Puel), Neuwirt (46. Kurz), May – Vojic (64. Hanslik), Kramer (64. Böhm), Saglam (76. Ghandour).

Tore: 0:1 (19.) Kostadinov, 0:2 (48.) Weisman, 0:3 (58.) Atar, 0:4 (70.) Zaneti.

Von Dieter Kracht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.