Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg VfL II gewinnt Spitzenspiel
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg VfL II gewinnt Spitzenspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 18.02.2015
Das hat Spaß gemacht! Der VfL II gewann am Samstag beim Tabellenführer Hamburger SV II mit 3:1.
Anzeige

Auf einem schlechten Untergrund auf dem Wolfgang-Meyer-Sportplatz geriet das Team von VfL-Trainer Thomas Brdaric früh in Rückstand. Nach zehn Minuten erzielte Hamburgs Profi Maximilian Beister nach schöner Einzelleistung das 1:0 für die Gastgeber. Doch der VfL hatte die richtige Antwort parat. Nach einer flachen Hereingabe von Onel Hernandez konnte Schulz nur 120 Sekunden später ausgleichen. Hernandez hätte zwei Minuten später den VfL sogar in Führung bringen können, scheiterte aber am HSV-Keeper Alexander Bruns. Gleiches widerfuhr Jungprofi Paul Seguin kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Kurz nach dem Seitenwechsel dann die überfällige Führung für die Wolfsburger. Robert Herrmann bediente von der linken Seite Stolze, dessen Schuss der Hamburger Francis Adomah ins eigene Netz beförderte. In der Folgezeit kontrollierten die Brdaric-Schützlinge das Geschehen, hatten die Gastgeber im Griff. Einzig sechs Minuten vor dem Abpfiff war VfL-Keeper Carl Klaus gegen Nils Brüning gefordert, parierte aber sicher.

Und so blieb es Stolze vorbehalten, den Sack endgültig zuzubinden. Der eingewechselte Dragan Erkic hatte den Außenbahner mustergültig bedient, Stolze hämmerte das Leder aus der Drehung zum hochverdienten 3:1-Siegtreffer unter die Latte - und somit zum Sieg beim Spitzenreiter!

dik

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige