Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg VfL II: Jetzt mischt auch ein US-Boy mit
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg VfL II: Jetzt mischt auch ein US-Boy mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 29.01.2015
Test-Niederlage: Onel Hernandez (r.) und der VfL II verloren gestern in der Türkei mit 1:2 gegen den Berliner AK. Quelle: Photowerk (bb)

Bajrami vom FC Bluestars Zürich hatte schon einige Tage bei den Wolfsburgern mittrainiert, der US-Amerikaner Bozkurt ist erst seit Mittwoch dabei. Der 19-jährige Mittelfeldmann, der zuletzt für die Florida Atlantic University am Ball war, ist derzeit vereinslos, wird voraussichtlich noch bis zum Ende des Trainingslager in Belek mitmischen.

Zum Spiel: Wie am Montag beim 1:1 gegen Zweitligist VfR Aalen lag das Team von Trainer Thomas Brdaric nach noch nicht einmal 120 Sekunden hinten. Christian Skoda, der früher in der VfL-A-Jugend spielte, überlistete VfL-Keeper Matthias Hamrol aus knapp 40 Metern. Auch der Ausgleich durch Robert Hermann konnte sich sehen lassen. Der Offensivspieler drosch eine Flanke von Marvin Kleihs volley rein. Doch noch vor dem Pausenpfiff gerieten die Brdaric-Schützlinge wieder in Rückstand, als die VfL-Abwehr nicht konsequent eingriff. Brdaric: „Es war ein ordentlicher Test, mit dem Ergebnis bin ich aber nicht ganz zufrieden.“ Am Sonntag testet der VfL noch gegen GAZ Metas Medias aus Rumänien.

VfL II: Hamrol (46. Klinger) - Kleihs, Henneböle, Schlimpert, Borowski - Erkic, Chamorro, Ghandour, Hermann (65. Bozkurt) - Ganitis (65. Bajrami) - Avdijaj (31. Hernandez/65. Idrissu).

Tore: 0:1 (2.) Skoda, 1:1 (15.) Hermann, 1:2 (38.) Benyamina.

dik

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011