Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VfL-Frauen siegen daheim mit 27:26

Handball-Oberliga VfL-Frauen siegen daheim mit 27:26

Die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg sind mit einem Erfolg in die neue Eishockey-Spielzeit gestartet.

Voriger Artikel
Vorsfelder Top-Start gegen Favoriten
Nächster Artikel
TTF: Aufwind durch prominente Neue

Schöner Start: Der VfL Wolfsburg (am Ball Nina Katrin Stapenhorst) schlug die HSG Schaumburg Nord.

Quelle: Gero Gerewitz

Wolfsburg. Trotz holpriger Vorbereitung sind die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. Gegen die HSG Schaumburg-Nord gewann der VfL mit 27:26 (11:17).

Dabei verschlief Wolfsburg erst den Start und lag schnell mit 0:3 in Rückstand, kämpfte sich auf 7:8 heran, nur um die HSG bis zur Pause auf sechs Treffer davonziehen zu lassen. Im Angriff fehlte der Zug zum Tor, die Defensive war nicht sattelfest, das Halbzeit-Ergebnis ging in Ordnung.

In der zweiten Hälfte zeigte das Team von Trainer Daniel Reckel dann, was in ihm steckt. Nach furioser Aufholjagd glich Wolfsburg zum 20:20 aus. Danach schenkten sich beide Teams nichts mehr. Es ging hin und her, fünf Minuten vor dem Schlusspfiff hatten sich die Gäste jedoch ein Mini-Polster von zwei Toren zum 26:24 erspielt. Loreen Lindner verkürzte, dann folgte eine Strafzeit gegen Schaumburg-Nord – der VfL packte die Gelegenheit beim Schopfe – traf in Überzahl durch Kira Behne-Wiswe und Fabienne Kohn und sicherte sich so zwei Punkte zum Saisonstart.

„In der ersten Halbzeit hätten wir einfach viel souveräner agieren müssen. Im Angriff haben wir die Tore auch nicht genug gewollt“, erklärte Reckel. Die Leistung in der zweiten Hälfte imponierte dem Trainer dann aber gewaltig: „Da haben wir zugelegt und uns in einen Rausch gespielt. Am Ende war es ein verdienter Sieg, wir freuen uns über die zwei Punkte. Daran wollen wir anknüpfen!“

VfL: Betzinger, Erhardt – Hänsel (2), Drotleff (1), Wasowicz (2), Neumann, Kohn (3), Zimball, Lindner (10), Stapenhorst (1), Järke (2), Röthig (4), Behne-Wiswe (2), Kohnert.

Von Jakob Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.