Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg VfL-Frauen gelingt Befreiungsschlag
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg VfL-Frauen gelingt Befreiungsschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 27.11.2017
Zweiter Saisonsieg: Der VfL Wolfsburg (h. Loreen Lindner) gewann gegen den TuS Jahn Hollenstedt mit 27:26. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Wolfsburg begann furios, führte nach weniger als zehn Minuten mit 7:2 – dass die Pausenführung nicht noch höher ausfiel, lag auch an zwei vergebenen Siebenmetern.

Auch der Start in die zweite Hälfte gelang prächtig, spätestens bei sieben Treffern Differenz kurz nach dem Seitenwechsel schien die Begegnung entschieden. „In der ersten Halbzeit war es ein super Spiel, wir hätten aber noch etwas konsequenter sein müssen“, so VfL-Trainer Daniel Reckel. Denn auf einmal schwächelte seine Mannschaft. Trotz verbesserter Siebenmeter-Quote des VfL (sechs von sieben saßen in der zweiten Hälfte) knabberten die Gäste Stück für Stück vom Rückstand ab und glichen gut vier Minuten vor dem Ende sogar aus.

Im Gegensatz zu den Vorwochen, in denen sich Wolfsburg immer wieder selbst um die Punkte brachte, riss sich das Team vor heimischem Publikum aber rechtzeitig zusammen und schaffte durch Sabrina Röthig und Kira Behne-Wiswe jeweils per Siebenmeter die entscheidenden Tore zum zweiten VfL-Sieg der Saison. „Auch wenn es am Ende knapp war, haben wir die Punkte geholt. Das ist alles, was zählt“, freute sich Reckel. Durch den Erfolg springt Wolfsburg in der Tabelle auf den elften Platz und hat somit die Abstiegsränge verlassen.

VfL: Ehrhardt, Bausewein – Drotleff, Wasowicz (4), Neumann, Kohn, Lindner (7), Järke, Fanslau (1), Röthig (6), Behne-Wiswe (5), Kohnert (4).

Von Jakob Schröder

Im Kampf um die Tabellenspitze mussten die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde am Samstag einen überraschenden Rückschlag hinnehmen. Gegen die SG Börde Handball unterlag der MTV mit 22:24 (12:13).

26.11.2017
Sport in Wolfsburg Trampolin: Nina Pape vom FC Reislingen - Mit Jahresbestleistung auf WM-Platz 19

Nina Pape vom FC Reislingen landete bei der Jugend-WM (WAGC) im Trampolinturnen in Sofia auf dem 19. Platz der Altersklasse 13/14 – angesichts der starken Konkurrenz aus Russland, USA und Bulgarien eine gute Platzierung.

25.11.2017

Bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Remscheid nahm Penelope Westhusen (Jahrgang 2007) vom VfL Wolfsburg als jüngste Schwimmerin an dieser vom Behindertensportverband veranstalteten Meisterschaft teil.

22.11.2017
Anzeige