Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
VfL-Duo: So holen wir uns den Titel!

Interview VfL-Duo: So holen wir uns den Titel!

Morgen um 11 Uhr (live auf Sport1) trifft die A-Jugend des VfL Wolfsburg im Stadion am Elsterweg im Finale um die deutsche Fußball-Meisterschaft auf den 1. FC Kaiserslautern. Vor dem Endspiel sprach WAZ-Journalist Dieter Kracht mit Kapitän Robin Knoche und U-17-Nationalspieler Maximilian Arnold.

Voriger Artikel
Von Bundesliga bis Kreisklasse
Nächster Artikel
WAZ/AZ-Open: Heute Auslosung

Interview vorm Finale: Robin Knoche (l.) und Maximilian Arnold mit WAZ-Sportjournalist Dieter Kracht (kl. Bild).

WAZ: Kribbelt es schon ein wenig vor diesem Finale?
Knoche: Die Anspannung wächst, aber auch die Freude auf dieses Spiel.

WAZ: Was haben Sie sich für das Endspiel vorgenommen?
Knoche: Wenn man dabei ist, möchte man gewinnen. Zumal wir in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren haben.
Arnold: Wenn wir uns auf unsere Stärken besinnen, bin ich guter Dinge, dass wir auch siegen können.

WAZ: Apropos Stärken: Wo sehen Sie Ihre individuellen Stärken?
Arnold: Ein guter linker Fuß und eine gute Übersicht.
Knoche: In der Defensive, ob nun als Stabilisator vor der Abwehr oder auch in der Innenverteidigung.

WAZ: Wie sehen Sie Ihre persönliche Zukunft als Fußballer?
Knoche: Wichtig ist es, verletzungsfrei zu bleiben. Für mich geht es Schritt für Schritt. Das heißt, dass ich mich über das Regionalliga-Team Stück für Stück verbessern möchte.
Arnold: Ich kann ja noch zwei Jahre in der A-Jugend spielen. Hier möchte ich Stamm- und auch Führungsspieler werden.

WAZ: Und Profifußball, wie sieht es damit aus?
Knoche: Ist doch klar, dass man den Profifußball im Hinterkopf hat. Aber das geht, wie gesagt, immer nur Schritt um Schritt.
Arnold: Natürlich denkt man daran. Für mich wäre es schon toll, wenn ich öfter bei der U 23 mittrainieren könnte und vielleicht auch ein paar Einsätze in der Regionalliga bekomme.

WAZ: Robin, Sie haben kürzlich erst Ihr Abitur gemacht – und trotzdem in der Regionalliga und der A-Jugend konstant gute Leistungen gezeigt...
Knoche: Das lief ganz gut, stimmt. Zumal ich in dieser Zeit auch einige Male bei den Profis mittrainieren durfte.

WAZ: Maximilian, wie sieht es mit Ihrer Ausbildung aus?
Arnold: Ich habe gerade den erweiterten Realschul-Abschluss gemacht und werde jetzt zur Fachoberschule gehen.

WAZ: Noch einmal zum Finale: Vor dem Anpfiff wird die Nationalhymne gespielt, ist das etwas Besonderes für Sie?
Arnold: Ich kenne das von der U-17-Nationalmannschaft. Natürlich ist das etwas ganz Besonderes für einen jungen Spieler.
Knoche: Für mich ist es das erste Mal. Aber ich kann den Text, also kein Problem.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.