Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg VfB verliert, Coach Knobbe schimpft
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg VfB verliert, Coach Knobbe schimpft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 14.01.2018
Weiter unten drin: Ersatzgeschwächte Fallersleber (beim Wurf Marco Frerichs) verloren in Wittingen mit 23:31. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Wittingen

Der Start gelang mit einer 2:0-Führung, im weiteren Verlauf schlichen sich aber zu viele Fehler ins Fallersleber Spiel ein. „In der ersten Hälfte haben wir es ganz gut geregelt. Wir haben aber zu viele Fehler gemacht und nicht genug Tore geworfen“, fasste Trainer Mike Knobbe zusammen. Die erhoffte Steigerung nach der Pause blieb aus – die Gastgeber mussten nicht einmal ihr bestes Spiel abliefern, um den VfB in die Schranken zu weisen. „Unsere Personalsituation kann nicht immer die Entschuldigung sein. Wir hätten in der zweiten Hälfte die Möglichkeit gehabt, das Spiel zu drehen, haben unsere Chancen teilweise blind liegengelassen“, so der unzufriedene Knobbe.

Bislang war der Trainer meist duldsam, aber „diesmal hat die Mannschaft es nicht verdient, in Schutz genommen zu werden. Hätten wir diszipliniert gespielt, wären Punkte möglich gewesen. Es gibt aber immer wieder Situationen, in denen einzelne Spieler Dinge machen, die nicht passen.“

Mit Blick auf die Tabelle ist klar, dass in den nächsten beiden Heimspielen gegen die direkten Konkurrenten Emmerthal und Soltau Siege hermüssen. „Wenn wir da nicht gewinnen, wird es mit dem Klassenerhalt ganz schwer“, lautet die klare Ansage des diesmal schwer enttäuschten Trainers.

VfB: Meyer, Brauße, Lührs – Siemann, Reitmeier, Schöttke (8), Schmidt (2), Frerichs (3), Bichbäumer (2), Poplawski, Börger, Wolff (8), Knobbe.

Von Jakob Schröder

Einen Sieg in letzter Minute fuhr Handball-Oberligist MTV Vorsfelde am Samstag gegen den Lehrter SV ein.

14.01.2018

Geht da noch was nach oben? Die Volleyballerinnen des VfL Wolfsburg rangieren als Tabellendritter der Verbandsliga derzeit vier Punkte hinter dem Relegationsplatz zwei. Zum Jahresstart beim Fünften TSV Thiede geht’s am Sonntag (11 Uhr) darum, den Anschluss zu halten.

10.01.2018

Nachdem sie Primus Grasdorf weggemäht haben, wollen Wolfsburgs Verbandsliga-Volleyballer auch die TSV Giesen Grizzlys III bändigen! Der Jahresauftakt des VfL steigt am Samstag um 15 Uhr in Giesen.

10.01.2018
Anzeige