Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg VfB: Jetzt kommt auch noch der Zweite
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg VfB: Jetzt kommt auch noch der Zweite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 08.11.2017
Schwere Aufgabe: Die Handballer des VfB Fallersleben (am Ball Lars Bichbäumer) treffen am Samstag auf den Oberliga-Zweiten HV Barsinghausen. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Fallersleben

Trotz nur drei Punkten aus sieben Spielen will Fallerslebens Trainer Mike Knobbe den Kopf nicht in den Sand stecken: „Wir müssen das Beste aus unserer Situation machen, andere Teams haben ähnlich schwere Zeiten zu überstehen.“ Dass Barsinghausen als klarer Favorit in die Begegnung geht, hat Knobbe als möglichen Vorteil für seine Mannschaft ausgemacht: „Wir spielen zu Hause, und niemand erwartet etwas von uns. Wenn wir vom Gegner nicht ganz ernst genommen werden, ist das für uns eine gute Chance, eine Überraschung zu schaffen.“

Immerhin kommt zu den Langzeit-Verletzten Kris Behrens und Lars Heyen voraussichtlich kein weiterer Ausfall dazu, so kann der VfB an die zuletzt gezeigten ordentlichen Leistungen anknüpfen. „Wir haben unsere vergangenen Spiele gegen Braunschweig und OHA lange offen gestalten können und uns nicht abschlachten lassen“, so Fallerslebens Trainer.

Ein Sieg würde Fallersleben Luft verschaffen, eine erneute Niederlage wäre aber nicht das Ende der Welt. Knobbe: „Wenn Barsinghausen gewinnt, werden wir fair gratulieren. Dazwischen liegen aber 60 Minuten Handball, die erst einmal gespielt werden müssen.“

Von Jakob Schröder

Der DLV hat 71 Athleten für Leichathletik-Weltmeisterschaften in London nominiert. Sven Knipphals vom VfL Wolfsburg ist als Mitglied der 4x100-Meter-Staffel dabei,

15.07.2017

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011
Anzeige