Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg VfB Fallersleben verpasst Überraschung
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg VfB Fallersleben verpasst Überraschung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 04.03.2018
Bittere Niederlage: Pawel Poplawski und der VfB unterlagen knapp. Quelle: Hermstein
Nienburg

Die Verbandsliga-Handballer des VfB Fallersleben sind knapp an einer Überraschung vorbeigeschrammt. Bei der HSG Nienburg II unterlag der VfB mit 27:28 (11:11) und musste trotz guter Leistung ohne Punkte wieder nach Hause fahren.

Fallersleben erwischte gegen die favorisierten Gastgeber einen guten Start und ging zur Pause völlig verdient mit einem Unentschieden in die Kabine. Auch nach Wiederanpfiff sah der VfB nicht wie ein Team aus dem Tabellenkeller aus, sondern forderte den Dritten, ging zwischenzeitlich sogar in Führung. Dass es am Ende, wie so oft in dieser Saison, nicht für Punkte reichte, lag an der dramatischen Schlussphase.

Fallersleben konnte die starke Leistung aus den ersten 45 Minuten nicht konservieren, ließ vorn zu viele Chancen aus und lag 17 Sekunden vor dem Ende mit einem Treffer zurück. VfB-Trainer Mike Knobbe nahm eine Auszeit, und ließ sein Team mit vollem Risiko ohne Torwart auf den Ausgleichstreffer drängen. Dieser fiel dann auch – aber zu früh. Mit einem schnellen Angriff durch die Mitte konnte Nienburg mit dem Schlusspfiff den Ball im verwaisten Fallersleber Tor unterbringen und sich die zwei Punkte sichern. „Wir haben uns nicht belohnt für eine Leistung, die mindestens einen, vielleicht sogar zwei Punkte verdient gehabt hätte“, so Knobbe.

Da mit der HSG Oha und dem SV Altencelle gleich zwei direkte Konkurrenten punkteten, wird die Luft für den VfB so langsam, aber sicher immer dünner: „Wir werden versuchen, die nötigen Punkte noch zu holen, aber eigentlich müssen wir schon fast jedes Spiel gewinnen“, so Knobbe. „Das ist sehr schwer, aber unsere Realität.“ Am kommenden Samstag braucht Fallersleben zu Hause gegen die HSG Rhumetal unbedingt zwei Punkte.

VfB: Meyer, Brauße, Lührs – Siemann (1), Reitmeier (5), Schmidt (4), Frerichs (8), Bichbäumer (1), Poplawski (5), Börger (2), Wolff (1), Knobbe, Kobbe.

Von Jakob Schröder

In der Handball-Oberliga der Männer unterlag der MTV Vorsfelde der HSG Nienburg, war Opfer einer Grippewelle.

04.03.2018

Die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg feierten gegen Göttingen einen Überraschungssieg. Wichtig, da die Konkurrenz auch gewann.

04.03.2018

Bereits zum vierten Mal fand in Wolfsburg mit dem NTB-Kongress von Freitag bis Sonntag eine der bundesweit größten Bildungsveranstaltungen des organisierten Sports statt. Aus dem ganzen Bundesgebiet waren 1200 Teilnehmer angereist, um sich über die neuesten Trends, Entwicklungsmöglichkeiten und aktuellen Herausforderungen im Sport zu informieren.

04.03.2018