Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg TV Jahn: Eileen Schulze verbessert Janne Schäfers Rekord
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg TV Jahn: Eileen Schulze verbessert Janne Schäfers Rekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 08.03.2018
Das Top-Team des TV Jahn: (h. v. l.) Jorge Zips, Maja Schirmer, Sophie Kral, Eileen Schulze, Franziska Hauptmann, Jan-Luca Laubner; (v. v. l.) Kelvin Knittel, Lars Schmidt, Ivo Trück, Anna de Boer. Quelle: TV Jahn
Dortmund

Ein Veranstaltungs-Highlight war ein Elimination Race, für das sich die acht Schnellsten über 200 m Lagen qualifizierten – vom TV Jahn schafften das Eileen Schulze und Anna de Boer. Die Reihenfolge der vier Schwimmarten wurde vor jedem Start ausgelost, die jeweils letzten zwei Sportlerinnen schieden aus. Nach 50 m Rücken (Schulze Zweite, de Boer Fünfte) und 50 m Schmetterling (de Boer Dritte, Schulze Vierte) qualifizierte sich Schulze über 50 m Freistil als Zweite für das Finale, während de Boer als Vierte ausschied. Über 50 m Brust ließ sich dann Schulze in ihrer Haupt-Schwimmart den Sieg von einer Niederländerin nicht nehmen.

Aber auch in anderen international top besetzten Finals war der TV Jahn vertreten: de Boer über 50 m Freistil, Schulze über 50 m Brust und Jan-Luca Laubner über 50 m Freistil wurden jeweils Fünfte, Franziska Hauptmann über 50 m Rücken mit neuem Vereinsrekord Vierte.

Im Ursula-Happe-Pokal (50, 100 und 200 m Brust), von der aus Dortmund stammenden Olympiasiegerin und damaligen Weltrekordhalterin über 200 m Brust gestiftet und sogar persönlich überreicht, musste sich Eileen Schulze ganz knapp (um nur vier Punkte) geschlagen geben.

In den Altersklassen und in der Offenen Wertung holten folgende Jahner Medaillen:

Anna de Boer (Jahrgang 2000 und älter): Silber über 200 m Schmetterling, Bronze über 50 m Freistil und 200 m Lagen; Eileen Schulze (2001/2002): Gold über 100 und 200 m Brust, Silber über 200 m Lagen und 50 m Brust; Franziska Hauptmann (2001/2002): Gold über 50 m Rücken, Silber über 100 und 200 m Rücken; Maja Schirmer (2001/2002): Silber über 400 m Freistil.

Von der Redaktion

Während die erste Play-Off-Runde der Herren in der DEL gerade begonnen hat, haben die Grizzlys Wolfsburg bereits einen deutschen Meister: Das Schüler-Team der Young Grizzlys holte sich den Titel in der Bundesliga-Gruppe D – und ist noch nicht fertig.

08.03.2018

In der Handball-Verbandsliga der Männer steht der VfB Fallersleben vor einem ganz wichtigen Heimspiel.

07.03.2018

In der Handball-Verbandsliga der Männer steht der VfB Fallersleben vor einem ganz wichtigen Heimspiel.

07.03.2018