Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg TTF II jetzt an der Spitze
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg TTF II jetzt an der Spitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 16.02.2015
Hausaufgaben gemacht: Frank Denecke und die TTF Wolfsburg II landeten zwei Siege in der Bezirksliga. Quelle: Photowerk (bea)
Anzeige

TTF Wolfsburg II - TTC Gifhorn III 9:3 (31:18 Sätze). Gifhorns Carsten Möhle musste sein Doppel und ein Einzel verletzungsbedingt kampflos abschenken. So reichte es nur zur Schadensbegrenzung, wobei sich Maik Düfer im Doppel und mit einem 11:9-Erfolg im fünften Satz gegen Elek-Csaba Molnar hervortat. Die Wolfsburger überzeugten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

TTF-Zähler: Martin Maier/Molnar, Harald König/Frank Denecke, Maier (2), Stefan Schmitz (2), König, Manfred Fligge, Denecke.

TTC-Zähler: Düfer/Sven Klingspon, Düfer, Klingspon.

TTF Wolfsburg II - MTV Hattorf II 9:6 (32:27). Der Underdog schrammte nur haarscharf an einer Überraschung vorbei. Bis zum 6:7 blieb der MTV dran. Erst die zwei abschließenden Fünfsatz-Erfolge von Frank Denecke (gegen Jürgen Paulus) sowie Günter Becker (gegen Willi Geisler) führten zu einem schwer erkämpften Erfolg der Gastgeber. Kapitän Denecke: „Mit 4:0 Zählern haben wir unsere Hausaufgaben gemacht.“

TTF-Zähler: Maier/Molnar, König/Denecke, Maier (2), Schmitz (2), Denecke (2), Becker.

MTV-Zähler: Dennis Henneicke/Andre Sgorsaly, Henneicke, Kornelius Constant, Jürgen Dedolf, Sgorsaly, Paulus.

TSG Königslutter - SV Groß Oesingen 9:2 (30:12). Neuling Groß Oesingen kassierte in den Einzeln drei Fünfsatz-Niederlagen. So reichte es nur zu etwas Ergebniskosmetik durch das Doppel Thorsten Swit/Jörg Lindmüller (3:1 gegen Burkhard Neckel/Marko Magnus) sowie Josef Heinrich, der mit einem 12:10-Erfolg im Entscheidungssatz gegen Marco Brandes brillierte.

SV-Zähler: Swit/Lindmüller, Heinrich.

vo

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige