Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
TSV Ehmen holt sechs Titel

Gerätturnen – Bezirks-Einzelmeisterschaften TSV Ehmen holt sechs Titel

Salzgitter. Das Trainer-Trio Konstantin Miller, Oliver Schlienz und Hans Hahn vom TSV Ehmen war nach den Bezirks-Einzelmeisterschaften der Gerätturner zufrieden. Kein Wunder, schließlich heimsten ihre Schützlinge in Salzgitter sechs Titel ein. Aber auch der MTV Isenbüttel überzeugte mit drei Medaillen.

Voriger Artikel
KV Wolfsburg will Vizetitel zum Abschied
Nächster Artikel
Harwardt und Waggum-Trio: Favoriten setzen sich durch

Stark: Der Ehmer Marlon Michniacki holte den Bezirkstitel, Isenbüttels Marcus Laudien (kl. Bild) wurde Dritter.

Quelle: Katrin Hoffmann (2)

Bei den P-Übungen wurden im ersten Durchgang die Ehmer Arne Hügli (WK 1.17) und Mika Hallmann (WK 1.18) Meister. Anschließend schaffte der TSV sogar einen Doppelsieg: Louis Pietsch lag im WK 1.15 vor seinem Klubkollegen Ilja Strel. „Besonders gut gelang Louis am Reck ein geflogener Salto rückwärts gestreckt aus einer Riesenfelge“, lobte Trainer Hahn. Bastian Klinge (WK 1.12) hatte als Vierter etwas Pech, weil sich nur die Medaillengewinner automatisch für die Landesmeisterschaften qualifizieren.

In den AK-Stufen holten die Ehmer Rafael Jendroßek (AK 13) und Marlon Michniacki (AK 12) konkurrenzlos den Titel, auch Nico Schmidt (AK 08) wurde Bezirksmeister. In der AK 10 landete Maxim Hulm auf Platz drei, Ben Bosse belegte Rang fünf.

Die Isenbütteler machten ebenfalls auf sich aufmerksam. Neben Hennes Vollmer (Platz elf), Daniel Laudien (Rang zwölf) und Matti Unthan (Platz vier) startete im Wahl-Pflicht-Vierkampf (Jahrgang ab 2003) auch Lukas Hellmold, der Vize-Bezirksmeister wurde. „Sein Abstand auf den Ersten betrug weniger als einen halben Punkt“, sagte Kreisfachwartin Rita Lackmann, die die MTVer gemeinsam mit Kampfrichterin Simone Schroedter begleitete.

Bei den P-Übungen der Jahrgänge 2007/08 teilten sich die Isenbütteler Marcus Laudien und Piet Germer im Sechskampf Bronze. Johannes Clemens wurde Sechster.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.