Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Stark: Vorsfelde überrennt Wittingen
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Stark: Vorsfelde überrennt Wittingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 22.11.2015
Wittingen steht und staunt: Der MTV Vorsfelde (hier beim Wurf) überrannte den Nachbarn und gewann das Handball-Oberligaspiel überraschend deutlich mit 39:23. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Nach starkem Start setzte sich Vorsfelde auf 6:1 (5.) ab, ließ die Gäste dann aber durch Schludrigkeit im Angriff bis auf 7:5 rankommen. Eine starke Phase später hatte sich der MTV auf sieben Treffer Differenz abgesetzt, dieser Vorsprung hielt bis zur Pause. Wittingen konnte auch in der zweiten Halbzeit nicht an die in den Spielen zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen und ging unter.

Vorsfelde stand hinten sicher, vorne lief viel gut zusammen, so dass am Ende 16 Treffer Unterschied zu Buche standen. „Wittingen hat sicher nicht so gut gespielt wie zuletzt, wir haben aber auch einfach ein gutes Spiel gemacht“, würdigte Trainer Mike Knobbe den Auftritt seiner Mannschaft.

Fast alle Feldspieler trafen, jeder bekam Spielanteile - so gefällt‘s dem Coach: „So ein Sieg ist gut für das Selbstbewusstsein, auch für das Torverhältnis war das wichtig.“ Im MTV-Tor hielt Christian Rüger stark, sein Kollege Thomas Krüger kam nur für einen Siebenmeter ins Tor. „Zwille hat schon in Großenheidorn stark gehalten, er hatte sich die viele Spielzeit verdient“, lobte Knobbe. „Wir haben zwei tolle Torhüter, die Verteilung kann im nächsten Spiel schon wieder anders aussehen.“

MTV: Rüger, Krüger - Jovicic, Kühlbauch (4), Basile (4), J. Thiele (2), Hartfiel (11), Michael (6), Feig (1), Helmsing (3), Marius Thiele (3), Schilling (5).

jsc

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige