Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Stadtmeisterschaft geht los
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Stadtmeisterschaft geht los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 21.07.2017
Favorit: Im Rahmen der Stadtmeisterschaft trifft der SSV Vorsfelde (am Ball) am Sonntag auf Fallersleben. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Sülfeld

Startschuss für den NFV-Cup 2017, die Wolfsburger Fußball-Stadtmeisterschaft. Gastgeber ist der Kreisklassist TSV Sülfeld, der mit der Partie gegen den Kreisligisten FSG Neindorf/Almke am Samstag, 22. Juli, (15 Uhr) die Titelkämpfe eröffnet. Im Vorjahr wurde Oberligist SSV Vorsfelde durch einen 2:1-Erfolg gegen den Kreisligisten WSV Wendschott Stadtmeister.

Insgesamt 15 Klubs kämpfen um den Titel. Als Favoriten gelten Titelverteidiger Vorsfelde und der Regionalliga-Absteiger Lupo/Martini Wolfsburg. Die erste Partie der Italiener gegen den TV Jahn Wolfsburg wurde abgesetzt, weil der Kreisligist wegen Personalmangels die Teilnahme abgesagt hat.

Neben dem Spiel des Gastgebers gehen am Samstag die TSG Mörse gegen Kreisligist TSV Heiligendorf) und der TSV Hehlingen (gegen Kreisligist ESV Wolfsburg) als Bezirksligisten leicht favorisiert in ihre Achtelfinals. Spannend dürfte es im Bezirksligaduell zwischen Reislingen/Neuhaus und Aufsteiger SV Barnstorf werden. SVB-Coach Jörg Robe sieht sein Team aber ganz klar in der Außenseiterrolle, denn: „Für uns kommt dieser Termin definitiv zu früh.“

Am Sonntag stehen nach der Absage des Lupo-Spiels nur noch drei Partien auf dem Programm. Vorjahressieger SSV Vorsfelde, in der Woche gegen den MTV Gifhorn aus dem NFV-Pokal ausgeschieden, geht gegen den Kreisligisten VfB Fallersleben als haushoher Favorit auf den Platz. „Aber“, so Trainer André Bischoff, „das ist ein schönes Spiel, der VfB, der vor ein paar Jahren viel höher gespielt hat, wird hochmotiviert sein. Wir müssen aufpassen.“

Enger könnte es in den Spielen zwischen dem FC Wolfsburg (Bezirksliga) gegen den VfR Eintracht Nord (Kreisliga) und im internen Kreisligaduell zwischen dem TSV Ehmen und WSV Wendschott werden.

.

Von Dieter Kracht

Der DLV hat 71 Athleten für Leichathletik-Weltmeisterschaften in London nominiert. Sven Knipphals vom VfL Wolfsburg ist als Mitglied der 4x100-Meter-Staffel dabei,

15.07.2017

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011
Anzeige