Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Sprung auf Europas Fußball-Bühne
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Sprung auf Europas Fußball-Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 25.09.2012
Champions-League-Premiere: Die VfL-Frauen spielen morgen in Raciborz – Eurosport überträgt live.
Anzeige

Für den VfL ist es ein Sprung in eine neue Welt, erstmals wird eine Partie der Wolfsburgerinnen live im Fernsehen übertragen (Eurosport). „Die Vorfreude ist riesengroß“, sagte Kellermann gestern nach der letzten Trainingseinheit in Wolfsburg.

23 Spielerinnen und der Betreuerstab reisten gestern per Bus erst mal nach Görlitz, heute geht es weiter ins Quartier im tschechischen Ostrawa, knapp 30 Kilometer vom Spielort Raciborz entfernt.

23 Spielerinnen? „Alle, die einsatzfähig sind, reisen mit“, hatte sich Kellermann im Vorfeld festgelegt. Neu dabei ist B-Junioren-Torhüterin Manon Klett. Denn Alisa Vetterlein, Nummer 1 im VfL-Tor, musste am Sonntag vor der Bundesligapartie gegen Sindelfingen wegen Knieproblemen kurzfristig passen, konnte gestern auch nicht mittrainieren. Sollte Vetterlein ausfallen, wird Jana Burmeister (Kellermann: „Sie hat unser vollstes Vertrauen“) zwischen den Pfosten stehen, Klett wäre dann Ersatz. Die eigentliche dritte VfL-Torhüterin Merle Frohms spielt mit der U 17 des DFB gerade bei der WM in Aserbaidschan.

„Wir wollen mit einem guten Ergebnis den Weg fürs Achtelfinale ebnen“, so Kellermann. „Sicher ist Raciborz, die robust auftreten, kein leichter Gegner, aber unser Ziel ist es, dort zu gewinnen!“

dik

Anzeige