Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Spitzenspiel: Lupo will auf Platz zwei
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Spitzenspiel: Lupo will auf Platz zwei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 01.11.2012
Jubelt sich Lupo/Martini auf Platz zwei? Die Italiener erwarten zum Oberliga-Spitzenspiel den zweitplatzierten Lüneburger SK Hansa. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Hätte vor Saisonbeginn jemand gesagt, dass Lupo/Martini nach zwölf Spielen Gastgeber des Top-Spiels der Liga sein würde, hätten beim Aufsteiger viele nur ungläubig mit dem Kopf geschüttelt. „Das wir zu diesem Zeitpunkt soweit oben stehen, genießen wir“, gibt Lupo-Trainer Francisco Coppi gerne zu. Aber der Trainer weiß auch, dass das nur eine Momentaufnahme ist. „Sicher haben wir schon 24 Punkte auf dem Konto, die kann uns keiner mehr nehmen.“ Aber: „Wir bleiben realistisch, wissen, dass die Saison noch lang ist und viel passieren kann.“

Die Stimmung bei den Italienern vor der Partie gegen den Traditionsklub aus Lüneburg ist laut Coppi richtig gut. „Das merkt man bei jeder Trainingseinheit, alle ziehen voll mit, so wie es ein muss“, berichtet der Coach. Mit Angreifer Steffen Erkenbrecher (viermonatiges Praktikum in Südafrika) und Gianluca Pravata (Meniskus-OP) fehlen lediglich zwei Spieler. Keeper Kenneth Genetiempro (Rücken) steigt heute wieder ins Training ein, Abwehrchef Giampiero Buonocore hat seine Rotsperre abgesessen. „Ich kann also fast aus dem Vollen schöpfen“, freut sich Coppi. Das muss er auch, denn der Lupo-Coach hatte die Gäste aus Lüneburg schon vor der Saison auf dem Zettel. Er lässt sich auch nicht von deren 0:2-Heimniederlage letzten Sonntag gegen Göttingen blenden. „Dass die soweit oben stehen ist keine Überraschung.“ Sollte jedoch Lupo am LSK mit einem Sieg vorbeiziehen, darf man von einer Überraschung sprechen.

dik

Anzeige