Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Spielplan macht Hattorf sauer
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Spielplan macht Hattorf sauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 11.11.2015
Verlegung nicht möglich: Karin Roland und der MTV sind sauer. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Der SSV Neuhaus büßte durch ein unerwartetes 7:7 gegen Heiligenrode die Tabellenführung ein, gilt aber weiter als Meisterschaftsfavorit. Die Hildesheimerinnen vermissen immer noch Diane Gibbels (wechselte zum MTV Hattorf) und konnten sie bislang nicht vollwertig ersetzen. Bei Neuhaus haperte es gegen Heiligenrode vor allem in den Doppeln. Coach Frank Baberowski: „Da müssen wir den Hebel ansetzen!“

Der MTV Hattorf legte beim 8:2 gegen Heiligenrode seine beste Saisonleistung an den Tag und will diese gegen Falkenberg bestätigen - trotz Personalproblemen. Jennifer Mulgrew und Corinna Whitaker sind nicht dabei. Möglicherweise muss sogar Ramona Seidel auf dem Spielformular aufgeboten werden, die aber wegen ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft ihre Spiele kampflos abgeben müsste. Mannschaftsführerin Karin Roland schimpft über die Spielplan-Gestaltung: „Wir und auch Falkenberg wollten dieses Match gerne verlegen, doch da es sich um ein Pflichtspiel-Wochenende handelt, war das leider nicht möglich.“

vo

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige