Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Spatola: „Ich wusste, dass es gleich perfekt werden muss“
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Spatola: „Ich wusste, dass es gleich perfekt werden muss“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Box-Gala in Wolfsburg: Die Premiere im CongressPark ist geglückt – auch, weil sich Patrick Wojcicki und Sven Elbir einen tollen Hauptkampf lieferten. Quelle: Sebastian Bisch
Wolfsburg

Deutsche Meisterschaften, Kickbox-Weltmeisterschaften, Ländervergleichskämpfe – das alles hatte Spatola bereits nach Wolfsburg geholt. Ein Event von der Größenordnung des vergangenen Wochenendes mit fast 2000 Zuschauern und einer Fernseh-Liveübertragung war allerdings auch für den Coach ein Novum: „Seit 1990 richte ich Turniere aus, schon seitdem wollte ich eine große Gala in Wolfsburg. Weil ich wusste, dass es in dieser Stadt funktionieren würde.“ Spatola verweist dabei auf eine große Box-Fangemeinde in der hiesigen Region und auf begeisterungsfähige Menschen, die hier leben. „Aber ich wusste, dass es gleich beim ersten Mal perfekt werden muss. Sonst kommen die Wolfsburger nicht wieder.“

Doch es wurde perfekt: Zuschauer, Athleten, Funktionäre, Fernseh-Verantwortliche – alle waren sie begeistert von der Box-Gala im Congress-Park. Sport1-Box-Chef und -Kommentator Tobias Drews: „Es war eine gelungene Veranstaltung mit guten Kämpfen. Das gilt auch für die Einschaltquoten: Beim Hauptkampf von Patrick Wojcicki haben bei uns 310.000 Zuschauer im Schnitt und bis zu 450.000 Zuschauer in der Spitze eingeschaltet – damit sind wir zufrieden. Wir schließen uns daher dem Fazit unseres Partners Team Sauerland an und würden gerne wieder aus der Region übertragen.“

Zufriedenheit überall – auch, weil Spatola seit zwei Monaten akribisch an der Organisation gearbeitet hatte, und weil die zehn Kämpfe alles boten, was zu einem unterhaltsamen Box-Abend dazugehört: Spannung und Spektakel. Mit einem Hauptkampf zwischen Patrick Wojcicki und Sven Elbir, der diese Komponenten noch einmal vereinte. „Wir wollten und mussten den Zuschauern auch etwas bieten“, berichtet Spatola. Deshalb bildet er seine Boxer auch nicht zu brutalen K.o.-Schlägern aus: „Die Leute bezahlen teilweise viel Geld für ihr Kommen, sie wollen nicht einen Kampf sehen, der nach einer Runde schon vorbei ist. Sie wollen ausgeglichene Kämpfe sehen, die vielleicht mit einem Niederschlag enden – und nicht anfangen.“ Das alles funktionierte im CongressPark hervorragend, weshalb schon diverse Sponsoren Interesse an mehr Boxen in Wolfsburg angemeldet haben. Vielleicht klappt die Rückkehr in den CongressPark ja sogar bei Wojcickis möglichem EM-Fight.

Was außerdem gut ankam: „Unsere Übertragung stand natürlich im Zeichen der Trauer um unseren Experten Graciano Rocchigiani“, so Sport1-Mann Drews. „Wie das Publikum in der Arena mit dieser nicht alltäglichen Situation umgegangen ist, war große Klasse!“

Von Pascal Mäkelburg

Der Hauptkampf des Abends hielt, was er im Vorfeld versprach: Bei der Box-Gala in Wolfsburg verteidigte Lokalmatador Patrick Wojcick in einem mitreißenden Fight seinen Intercontinental-Titel.

07.10.2018

Die große Box-Gala im Congresspark rückt immer näher – am Donnerstag gab’s im Leonardo Hotel für beide Kämpfer die erste Gelegenheit, den Kontrahenten einzuschüchtern. Am Samstag fliegen dann zwischen Lokalmatador Patrick Wojcicki und seinem Herausforderer Sven Elbir die Fäuste (live auf Sport1). Eines steht jetzt aber schon fest: Alle Beteiligten brennen auf den Fight.

Kein Heimsieg: In der Tischtennis-Landesliga der Herren kassierte Aufsteiger MTV Vorsfelde an eigenen Tischen eine 1:9-Pleite (11:28 Sätze) gegen Torpedo Göttingen II.

28.09.2018