Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schweden-Star Fischer: Kommt sie doch schon jetzt nach Wolfsburg?

Frauenfußball Schweden-Star Fischer: Kommt sie doch schon jetzt nach Wolfsburg?

Dass EM-Star Nilla Fischer im Januar zum Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg kommt, ist sicher. Doch es gibt auch noch eine Mini-Chance darauf, dass der Transfer noch im Sommer über die Bühne geht. Wie die WAZ aus Schweden erfuhr, sind die Überlegungen in diese Richtung noch nicht beendet.

Voriger Artikel
Diesmal gilt‘s! Vorsfelde 0:4
Nächster Artikel
Knipphals: Heute ab nach Moskau

Nilla Fischer

VfL-Trainer Ralf Kellermann macht sich „wenig Hoffnungen“ auf einen Sofort-Transfer. Doch ausgeschlossen ist der nicht. Und so kann er klappen: Fischers Verein Linköpings FC hat die sofortige Freigabe vor allem deshalb verweigert, weil es in der schwedischen Meisterschaft um die Champions-League-Quali geht. Die geforderte Ablöse in Fantasiehöhe war nur ein Vorwand.

Nach der Hälfte aller Partien liegt der LFC aktuell auf Tabellenplatz vier der Liga - mit zwei Punkten Rückstand aufs angestrebte Ziel. Allerdings finden bis zum Ende der Wechselfrist am 31. August noch entscheidende Partien für Linköping statt. Sollte nach denen erkennbar sein, dass die Königsklasse erreicht wird - oder es steht fest, dass der Verein nicht mehr unter die ersten zwei kommt - wären die Schweden wieder verhandlungsbereit.

Auch Fischer würde sich dann wohl für einen Wechsel aussprechen. „Es war schon immer mein Ziel, ins Ausland zu gehen. Es wäre toll, von Anfang an in Wolfsburg dabei zu sein“, sagt sie in ihrer Heimat - aber ohne Druck zu machen: „Die Vereine müssen miteinander klarkommen. Ich halte mich an Verträge und beobachte, was passiert. Wenn es so sein soll, komme ich im Januar in den Kader. Das wird schon gutgehen.“

Kommt es zum Ablöse-Poker? Laut VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann nicht, Linköping müsste Wolfsburg für einen Sommer-Wechsel schon entgegenkommen: „Wir zahlen unter keinen Umständen eine Ablöse. Das passt nicht zu unserer Philosophie.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.