Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
SSv Neuhaus: Kontakt zur Spitze

Tishtennis: Oberliga Damen SSv Neuhaus: Kontakt zur Spitze

Neuhaus/Weddel. Perfektes Wochenende für die Tischtennis-Damen des SSV Neuhaus in der Oberliga: Dank zweier deutlicher Siege kletterte das Team auf Rang drei, liegt damit zwei Punkte hinter Spitzenreiter Hannover 96 II.

Voriger Artikel
Spitzenreiter lässt sich nicht bedrängen
Nächster Artikel
Zweimal 3:1! Wolfsburg dreht zu Hause den Spieß um

In herausragender Form: Linda Kleemiß hatte mit sieben Siegen großen Anteil am tollen SSV-Wochenende.

Quelle: Sebastian Bisch

SSV Neuhaus - TV Falkenberg 8:0 (24:7 Sätze). In den Doppeln spielte Neuhaus stark auf und gab nicht einen Satz ab. Die Führung wurde bis auf 5:0 ausgebaut, hier leistete sich nur Jennifer Schmidt einen Satzverlust. Falkenberg kam besser ins Spiel, doch Neuhaus machte mit drei Fünfsatzsiegen durch Marlene Kleemiß, Linda Kleemiß und Schmidt frühzeitig den Deckel drauf.
SSV-Zähler: L. Kleemiß/Schmidt, M. Kleemiß/Nitsch, L. Kleemiß (2), Schmidt (2), Nitsch, M. Kleemiß.

VfR Weddel - SSV Neuhaus 3:8 (14:27). Bei Weddel fehlte Spitzenspielerin Ekaterina Buka (15:0 Siege), was Neuhaus in die Karten spielte. In herausragender Form präsentierte sich Linda Kleemiß, die drei Einzelsiege feierte und auch im Doppel siegreich war. Im Spitzenspiel entschärfte sie die Tschechin Petra Mergenthalova mit 11:9 im Entscheidungssatz. SSV-Coach Frank Baberowski bilanzierte zufrieden: „Im Moment läuft es bei uns einfach grandios.“
SSV-Zähler: L. Kleemiß/Schmidt, Schmidt, L. Kleemiß (3), Nitsch (2), M. Kleemiß.

von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.