Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg SSV Vorsfelde in Salder, Reich kommt
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg SSV Vorsfelde in Salder, Reich kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 04.03.2016
Stürmt ab Sommer für Landesligist Vorsfelde: Fallerslebens Dustin Reich (r.). Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige

Coach André Bischoff warnt aber: „Das könnte noch kniffliger werden als die Partie gegen Gitter.“ Die hatte der SSV 4:1 gewonnen. Salder steht auf einem Abstiegsplatz, braucht jeden Punkt. Bischoff: „Die VfLer haben einen engen Kunstrasenplatz, der kommt ihnen entgegen. Sie werden die Räume zu und es uns schwer machen.“

Da sich Lengede und Gifhorn in einem Topspiel gegenüberstehen, könnte der Tabellenvierte Vorsfelde Boden gutmachen, wenn er gewinnt. Positiv: Keeper Justin Kick ist nach Krankheit wieder dabei, Dennis Dubiel, Michel Haberecht, Marcel Weiß und vielleicht auch Patrick Höppe stehen zur Verfügung, so dass Bischoff bei der Aufstellung die Wahl hat. Gegenüber der vergangenen Woche gibt es wohl keine Ausfälle, Änderungen in der Startelf sind aber wie immer möglich.

Auf Reich freut sich Vorsfeldes Coach, der den Youngster auch schon bei dessen A-Jugend-Einsätzen beobachtet hat. Der Fallersleber hat gewisse Ähnlichkeit mit seinem Vater, der VfL-Legende Siggi. Der war ein Torjäger. Und der Junior? Bischoff: „Der kann Tore schießen, hat eine Art, wie wir sie in unserem Kader noch nicht haben.“ Für den Bezirksligisten hat Reich in dieser Spielzeit vier von 17 VfB-Toren erzielt.

rau

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige