Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg SG: Tolles Topspiel, aber Pfiffe verwundern
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg SG: Tolles Topspiel, aber Pfiffe verwundern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 09.02.2015
Tolles Topspiel: Die SG Mörse/Sülfeld (h. v. l. Andreas Lange, Karsten Berger und Christian Stock) musste sich dem MTV Vechelde knapp mit 2:3 geschlagen geben. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

SG Mörse/Sülfeld - MTV Vechelde 2:3 (29:27, 25:14, 23:25, 18:25, 5:15). Die Befürchtungen von SG-Spielertrainer Karsten Berger (AZ/WAZ berichtete) bestätigten sich: „Die Volleys haben ihre penible Regelauslegung durchgezogen - hauptsächlich auf unserer Seite.“ Immer wieder griffen die Unparteiischen in das Spielgeschehen ein, pfiffen Aktionen der Mörser, denen eine 2:0-Satzführung nicht zum Sieg reichte, zurück. „Auch Vechelde war verwundert über die Pfiffe“, so Berger, der sich die Laune nicht ganz verderben ließ: „Es war trotzdem ein super Spiel. Das hat Spaß gemacht.“

SG Mörse/Sülfeld - West Elm Volleys 1:3 (13:25, 31:33, 25:22, 19:25). „Wir sind gar nicht ins Spiel gekommen“, berichtete Berger. Einige Umstellungen vor dem zweiten Durchgang ließen Mörse die Partie offener gestalten. „Leider haben wir im vierten Satz ein paar unnötige Fehler gemacht und mussten die Volleys ziehen lassen“, so Berger. Der Sprung in die Top Drei wurde damit vorerst verpasst.

SG: Ohlheiser, Berger, Stock, Schell, Lange, Barke, Neumann, Schubert, Funk, Vogel, Nebeck, Adolph.

mth

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige