Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg S-Prüfung am Sonntag wird der Höhepunkt
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg S-Prüfung am Sonntag wird der Höhepunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 06.04.2016
Vorfreude auf die Dressurtage: Veranstalter und Sponsoren des Reit- und Fahrvereins Wolfsburg. Am Freitag beginnen die Wettbewerbe in der Reithalle am Schloss. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Zum Auftakt geht es am Freitag (10 Uhr) mit der Dressurpferdeprüfung der Klasse A los, es folgen die Dressurprüfungen der Kl. L* Kandare und der Kl. M**. Am Samstag beginnt das Programm mit der Dressurreiterprüfung bereits um 8.30 Uhr, anschließend gibt es die Prüfung Kl. L* Trense, den Reiter-Wettbewerb und um 14 Uhr den St. George Special.

Am Sonntag (ab 9 Uhr) stehen die Dressur WB E, die Dressur WB Mannschaften sowie die Führzügel-Klasse an.

Um 12.45 Uhr dann der Höhepunkt der Dressurtage mit der Prüfung der Klasse S* um den „Prix St. Georges“.

Vom gastgebenden RuF Wolfsburg sind 21 Aktive dabei, mit Siegchancen gehen Maren und Hilke Bentes an den Start. Zum Favoritenkreis in den Hauptprüfungen zählen außerdem Cora Jacobs vom RV Westerode/Bad Harzburg, Julia-Katharina Platen (RG Platenhof) sowie Nicole und Matthias Klatt vom SV Hahausen.

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige