Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Polze-Rückkehr: „Komisches Gefühl“

Fußball - Frauen-Bundesliga Polze-Rückkehr: „Komisches Gefühl“

Wiedersehen am Elsterweg: Zum ersten Mal nach ihrem Rücktritt 2010 vom Traineramt der zweiten Frauenfußball-Mannschaft des VfL Wolfsburg war Tatjana Polze wieder im Wolfsburger Stadion und dazu auf ungewohnter Position – nämlich als Schiedsrichter-Assistentin.

Voriger Artikel
DM: Knipphals will in die Endläufe
Nächster Artikel
Stark! Knipphals holt DM-Bronze

Rückkehr zum VfL: Früher kickte Tatjana Polze (l., gegen Birgit Prinz) für Wolfsburg in der Bundesliga, jetzt kehrte sie als Schiedsrichter-Assistentin zurück.

Quelle: Imago 00777811h/Photowerk

Beim 1:2 der VfL-Bundesliga-Frauen am vergangenen Mittwoch gegen den RTP Unia Raciborz stand Polze das erste Mal wieder auf dem Wolfsburger Rasen. „Das war schon ein komisches Gefühl, zurück an der alten Wirkungsstätte zu sein“, schildert die 30-Jährige.

Schiedsrichterin ist die ehemalige Profi-Fußballerin (spielte von 2000 bis 2005 für den WSV Wendschott und den VfL Wolfsburg in der Bundesliga) eigentlich schon seit 2003, aber da sie bis zur vergangenen Saison in der Oberliga als Trainerin des VfL II aktiv war, durfte sie nur in unteren Klassen pfeifen. „In dieser Spielzeit darf ich das erste Mal auch Oberliga pfeifen“, erklärt Polze, die sich besonders darauf freut, Spiele ihres alten Teams zu leiten. „Ich stehe immer noch in Kontakt mit der Mannschaft“, berichtet sie.

Am Mittwoch stand Polze als Linienrichterin von FIFA-Schiedsrichterin Riem Hussein auf dem Platz. „Von solch einer Schiedsrichterin kann man ein Menge lernen“, findet Polze, die auch irgendwann einmal in der Bundesliga pfeifen möchte. „Das ist auf jeden Fall mein Ziel“, erklärt die Ex-Wolfsburgerin, die jedoch auch nicht ausschließen möchte, nochmal als Trainerin aktiv zu werden. „Es macht einfach beides Spaß. Ich werde abwarten, was für Angebote kommen.“

isi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.