Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Pokal: Fallersleben und Vorsfeldes Reserve gleich raus
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Pokal: Fallersleben und Vorsfeldes Reserve gleich raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 27.08.2018
Aller Einsatz vergebens: Der VfB Fallersleben (dunkle Trikots) überstand die erste Pokalrunde nicht. Quelle: Britta Schulze (Archiv)
Wolfsburg

Die Reserve des MTV Vorsfelde und der VfB Fallersleben verpassten bei ihren jeweiligen Turnieren den Einzug in die nächste Runde.

MTV VORSFELDE. Mit einem Mini-Kader war das Turnier für Vorsfeldes Reserve im Grunde schon vorbei, ehe es so richtig angefangen hatte. Nicht unerwartet setzte es drei eher klare Niederlagen. Gegen den Lehrter SV aus der Oberliga unterlag das Team von Trainer Alex Hofmann mit 7:15. Auch im direkt im Anschluss stattfindenden Spiel gegen die Gastgeber der HG Elm zog der MTV mit 13:19 den Kürzeren, mit einem 13:20 gegen Eintracht Braunschweig im letzten Spiel des Tages schloss Vorsfelde auf dem letzten Platz ab. „Aufgrund der vielen Verletzungen haben wir die Spiele sowieso eher als Konditionseinheit gesehen. Das spielerische Niveau war nicht hoch, wir hatten aber sehr mit dem Kräfteverschleiß zu kämpfen. Es hat für uns einfach nicht zu mehr gereicht, ich mache den Jungs keinen Vorwurf“, kommentierte Hofmann den engagierten Auftritt seines Teams.

VFB FALLERSLEBEN. Zwei knappe, dabei eine achtbare Niederlage, dazu ein Sieg – das reichte nicht zum Weiterkommen. Fallersleben startete mit einem knappen 12:14 gegen die gastgebende SG Stöcken/Wittingen in das Turnier – Trainer Mike Knobbe ließ viel ausprobieren. Im zweiten Spiel unterlag der VfB den HF Helmstedt-Büddenstedt aus der Oberliga nur knapp mit 16:17 – es war das einzige Spiel des Tages mit richtiger Wettkampf-Atmosphäre. „Das war ein ansehnliches Spiel“, befand auch Knobbe. Zum Abschluss schlug der VfB dann den Landesligisten HSV Warberg/Lelm mit 17:11. Für Knobbe war das ein versöhnlicher Abschluss: „Da war klar, dass wir das Turnier nicht mehr gewinnen können, da haben wir einfach geschaut, was geht.“ Am Ende stand Fallersleben auf dem zweiten Platz. Im ersten Spiel der kommenden Verbandsliga-Saison hat der VfB Fallersleben am Samstag (18.30 Uhr) Heimrecht – und die HG Rosdorf-Grone zu Gast.

Von Jakob Schröder

Und noch eine Medaille für Phil Grolla bei der Europameisterschaft der Para-Leichtathleten in Berlin: Am Freitagabend folgte Gold mit der 4x100-Meter-Staffel. Das Quartett mit den Paralympics-Siegern Felix Streng, Markus Rehm, Johannes Floors sowie Grolla setzte sich nach dem WM-Sieg 2017 in 41,42 Sekunden klar vor Italien (44,17) durch.

25.08.2018

Grandiose Leistung: Gegen 29 Teams setzten sich die Zwillinge Sascha und René Treichel vom Wolfsburger Yacht Club Allertal bei der Segel-WM im lettischen Jurmala durch und kehrten mit der Goldmedaille in der Klasse „Topkat K1“ heim. Seit Mittwochabend sind die Brüder wieder in Wolfsburg. Glücklich blickt Steuermann Sascha auf das Erreichte zurück.

24.08.2018

Nach gut zweimonatiger Sommerpause geht es im Wolfsburg-Gifhorner Laufcup wieder um Punkte: Der VfB Fallersleben veranstaltet am Sonntag bereits zum 17. Mal den Windmühlenberglauf, der Startschuss zum 10.000-Meter-Rennen fällt um 9.30 Uhr.

24.08.2018