Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Personal-Not! Darum verzichtet der MTV Vorsfelde auf die nächste Pokalrunde

Handball Personal-Not! Darum verzichtet der MTV Vorsfelde auf die nächste Pokalrunde

Eigentlich hätten die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde am Wochenende die dritte Runde des HVN-Pokals spielen sollen. Doch gestern zog der MTV seine Teilnahme zurück.

Voriger Artikel
VfB Fallersleben: Ausfallwelle wirft Coach Knobbe nicht um
Nächster Artikel
VfLerinnen: Voller Kader und viel Selbstvertrauen

Viele Ausfälle: Der MTV Vorsfelde zieht sich deshalb aus dem HVN-Pokal zurück.

Quelle: Boris Baschin

Vorsfelde. Zu den verletzt fehlenden Pascal Bock und Marco Basile (beide Knöchelverletzung) gesellten sich zusätzlich Fabian Guiret, Janis Thiele (beide angeschlagen), und Sascha Kühlbauch (Schlag auf die Nase), Sven Lüdiger hilft als U-23-Spieler beim MTV II aus.

Da die dritte Pokalrunde in Turnierform gespielt wird, hätte der MTV drei Spiele gehabt. Eine Belastung, die Manager Andre Frerichs

dem Team nicht zumuten will. „Normalerweise hätten wir mit Spielern aus der Reserve aufgefüllt, das klappt an diesem Wochenende aber nicht.“ Der MTV bekomme oft Hilfe aus der Zweiten – „wer nimmt, der muss auch geben“,so Frerichs zu Lüdigers Leihe.

Wenn auch unfreiwillig, kommt die Pause für die angespannte Personalsituation gerade richtig. Frerichs: „Die Priorität liegt weiter auf der Liga, wir wollen uns unseren guten Start nicht versauen!“ In der Liga geht es für den MTV am 25. November gegen die SG Börde Handball weiter.

Von Jakob Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.