Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Over The Top: Lukas Neumann tritt ins Rampenlicht

Armwrestling Over The Top: Lukas Neumann tritt ins Rampenlicht

Raus aus dem Schatten, rein ins Rampenlicht – unter diesem Motto trumpfte Lukas Neumann beim 20. Over The Top mächtig auf. Der Armwrestler des VfL nutzte im ausverkauften Wolfsburger CongressPark seinen Heimvorteil, gewann sowohl mit dem rechten als auch mit dem linken Arm. Lokalmatadorin Laura Branding stand ihm in nichts nach, bejubelte ebenfalls einen Doppelsieg.

Voriger Artikel
25:36! Gesprächsbedarf beim VfB Fallersleben
Nächster Artikel
Neuhaus: Harwardt und Riske jubeln doppelt

Toller Abend: Beim 20. Over The Top im ausverkauften Wolfsburger CongressPark feierten die VfLer Lukas Neumann (M.) und Laura Branding Doppelsiege, Turnier-Initiator Olaf Köppen wurde für sein langjähriges Engagement geehrt.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. „Die beiden haben damit die Heimehre gerettet“, lobte VfL-Vereinskollege Matthias Schlitte. Neumanns Triumphzug kam dabei durchaus überraschend. „Lukas hatte allerdings schon im Training sehr entschlossen gewirkt“, erklärte Schlitte. „Er wollte es unbedingt wissen, stand ja bisher im Schatten von Fabian und Jan Täger.“ Die Zwillinge mussten wegen Nasen-Operationen passen, diesmal schlug Neumanns große Stunde. In der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm triumphierte er jeweils vor dem Niederländer Prins Roolof. Schlitte verzückt: „Lukas hat spektakuläre Kämpfe abgeliefert.“

Branding überzeugte derweil bei den Frauen, stand ebenfalls in beiden Disziplinen ganz oben auf dem Podium. „Nachdem sie vorher in einer kleinen Talsohle gesteckt hatte, war das jetzt unangefochten und souverän“, so Schlitte, der selbst nach dem Aufrücken ins 80-Kilo-Limit dem rechten Arm Zweiter wurde, lediglich gegen den litauischen Europameister Mindaugas Tarasaitis den Kürzeren zog. „Natürlich schielt man immer auf Gold, aber das Finale war eine klare Sache.“ Silber gab’s mit rechts auch für die Wolfsburger Aslan Gubaev (bis 100 kg) und Dirk Schenker (über 100 kg).

Als Moderator glänzte erneut Olaf Köppen. Der Trainer, VfL-Abteilungsleiter und Turnier-Initiator wurde anlässlich der 20. Over-The-Top-Ausgabe für sein nimmermüdes Engagement mit einer Bilder-Show und einer Trophäe geehrt. „Olaf hat sich natürlich über die vielen auch internationalen Teilnehmer gefreut“, so Schlitte. 110 Athleten aus 15 Nationen begeisterten die 550 Zuschauer. „So eine Publikumsresonanz beim Armwrestling – das gibt es nur in Wolfsburg!“

Von Nick Heitmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.