Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ohne Jakabfi heute

Frauenfußball-Bundesliga Ohne Jakabfi heute

Die Tabelle der Frauenfußball-Bundesliga mit einem Sieg gerade rücken - das haben sich die Spielerinnen des VfL Wolfsburg vorgenommen. Heute (18 Uhr) muss der Spitzenreiter beim FC Bayern München zum Nachholspiel ran. Pech für den VfL: Zsanett Jakabfi fällt aus.

Voriger Artikel
Endlich wird die Tabelle gerade
Nächster Artikel
Derby-Knaller: Fallersleben gegen Lehre

Gefährlich: Bayerns US-Amerikanerin Sarah Hagen (l.).

Gestern kurz nach elf stiegen die Spielerinnen, der Trainer- und Betreuerstab in den ICE, um eine entspannte Anreise in die bayerische Landeshauptstadt zu haben. Nicht dabei war neben Jakabfi, die sich am vergangenen Sonntag beim 2:2 in Bad Neuenahr eine Oberschenkelzerrung zugezogen hat, auch Cheftrainer Ralf Kellermann. „Ich werde versuchen nachzureisen“, so der Coach, der sich mit einer Grippe rumplagt.

Außer Jakabfi fehlt aus dem Kader der letzten Partie auch noch Navina Omilade, neu im Aufgebot stehen dafür Selina Wagner, Laura Vetterlein und Carolin Simon. Diese drei verhalfen am Sonntag der VfL-Reserve in der Regionalliga zur Herbstmeisterschaft (WAZ berichtete).

Jakabfi wird laut Kellermann nicht nur heute gegen die Bayern, sondern auch am kommenden Sonntag beim ersten Rückrundenspiel in Gütersloh fehlen. „Ob es bis zum DFB-Pokalspiel gegen Jena reicht, müssen wir abwarten“, so der Wolfsburger Trainer.

Den heutigen Gegner Bayern München hatte der VfL-Coach vor der Saison als ersten Verfolger der drei Titelkandidaten Frankfurt, Potsdam und Wolfsburg auf dem Zettel. Dass sich der deutsche Pokalsieger nach schwachem Start gesteigert hat, bewies er am Sonntag beim 2:1-Heimerfolg gegen den 1. FFC Frankfurt. „Die Bayern sind vor allem bei Standards stark“, weiß Kellermann. „Vor allem auf Sarah Hagen müssen wir achten.“ Die US-Amerikanerin schoss am Sonntag beide Treffer gegen Frankfurt.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.