Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Oben dran bleiben! Löw plant Sieg ein

Handball-Oberliga der Frauen Oben dran bleiben! Löw plant Sieg ein

Weiter oben mitmischen - das wollen die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg. Am Samstag (17 Uhr in der BBS 1) geht das Team von Trainer Thomas Löw gegen den Tabellenzehnten Eintracht Hildesheim als Favorit in die Partie.

Voriger Artikel
Gut gespielt, nicht belohnt: VfL unterliegt 1:3 bei Barca
Nächster Artikel
Hattorf: Aufsteiger kommt zum Mittag

Trotz Schulterproblemen dabei: Katharina Wießner und der VfL erwarten Hildesheim.

Quelle: Roland Hermstein

„Wir spielen in eigener Halle, da kann die Zielsetzung nur ein Sieg sein“, meint der VfL-Coach. Allerdings ist Löw davon überzeugt, dass die Partie kein Selbstläufer wird. „Ich hatte die Eintracht in der Tabelle weiter oben erwartet“, so der Trainer. „Die Qualität dazu hat sie.“ Am vergangenen Sonntag hatte sich Löw Hildesheim beim knappen 22:21-Heimspielsieg angesehen, war vor allem von Nevana Orsulic angetan. „Sie war am Kreis, aber auch im Rückraum sehr stark, da müssen wir konzentriert dagegen halten.“

Wie in den vergangenen Spielen auch, hat Wolfsburgs Coach nur einen dünnen Kader zur Verfügung. Daher wird auch Rückraumspielerin Katharina Wießner ran müssen, die immer noch mit der Schulter Probleme hat. Löw: „Ich würde ihr gerne mal eine längere Pause gönnen.“ Aber angesichts der Personalprobleme ist der Coach froh, „dass sie sich immer wieder zur Verfügung stellt“. Diesmal kann Löw auch wieder auf Talent Nele Hänsel bauen, die zuletzt in der A-Jugend gespielt hatte.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Oberliga der Frauen
Ausgeruht ins nächste Spiel: Jale Hänsel und der MTV Gifhorn erwarten Garßen-Celle II.

Nach dem spielfreien Wochenende wird‘s wieder ernst für die Oberliga-Handballerinnen des MTV Gifhorn: Am Sonntag (17 Uhr) geht‘s gegen den SV Garßen-Celle II.

mehr
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.