Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Nur ein Punkt: Schwaches Wochenende für Hattorf

Tischtennis – Damen-Oberliga Nur ein Punkt: Schwaches Wochenende für Hattorf

Das hatten sich die Damen des MTV Hattorf anders vorgestellt: In der Tischtennis-Oberliga gab‘s für den MTV erst ein 4:8 bei Hannover 96 und zu Hause nur ein 7:7 gegen Stadtoldendorf.

Voriger Artikel
Martina Müller: „Ich werde die Freizeit genießen“
Nächster Artikel
DM-Vorgeschmack in der Liga? Wojcicki wieder Sieger gegen Döhl

Nur ein Punkt aus zwei Spielen: Karin Roland und der MTV Hattorf.

Hannover 96 – MTV Hattorf 8:4 (26:18 Sätze). Der MTV legte einen Traumstart hin, führte nach Punkten durch Julia Wolf/Karin Roland und Jennifer Weiß/Marisa Paeth erst 2:0 und nach Weiß‘ klarem Erfolg gegen die Ex-Neuhäuserin Melissa Koser mit 3:1. Doch dann nahm das Unglück seinen Lauf: Sechs Einzel-Siege in Serie brachten Hannover auf Kurs, zweimal mit etwas Dusel im Entscheidungssatz. Weiß‘ zweiter Einzelpunkt war nicht mehr als Ergebniskosmetik, weil auch Paeth danach im fünften Satz unterlegen war.

MTV Hattorf – SpVg Stadtoldendorf 7:7 (27:26). Wieder ging der MTV durch Weiß/Paeth und Wolf/Roland 2:0 in Führung, baute diese jetzt durch Weiß (2) und Paeth sogar auf 5:2 aus. Aber erneut gab‘s einen Knacks bei Hattorf, plötzlich führte Oldendorf mit 6:5. Wolf und Paeth bewiesen dann Nervenstärke – 7:6 für Hattorf. Doch im entscheidenden Match hatte Roland keine Chance, verlor glatt in drei Sätzen. Die MTV-Spielführerin musste zugeben: „Die Oberliga ist extrem ausgeglichen – da gibt es keine leichten Gegner.“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.