Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Neuhaus verpflichtet Jaqueline Presuhn
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Neuhaus verpflichtet Jaqueline Presuhn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 24.02.2015
Neu in Neuhaus: Jaqueline Presuhn mit Frank Baberowski.
Anzeige

Die 20-jährige Studentin der Sozialwissenschaften stand mit elf Jahren beim Bezirksligisten SC Bettmar erstmals an der Platte, kam über den VfL Oker zu 96. Als Jugendspielerin wurde sie viermal Landesmeisterin, belegte zudem bei den norddeutschen Titelkämpfen Rang drei. Mit dem Team der Leibniz-Universität Hannover belegte Presuhn bei den European University Games gemeinsam mit ihrer künftigen Klubkollegin Linda Kleemiß in Rotterdam Platz sieben.

Bei 96 spielt Presuhn in dieser Saison an Nummer 3, liegt mit dem Klub aus der Landeshauptstadt gegenwärtig mit 10:16 Punkten auf Rang zehn. Neuhaus rangiert mit 7:15 Zählern auf Abstiegsplatz elf. „Sollten wir den Klassenerhalt nicht schaffen, wird Jaqueline dennoch für uns spielen“, versichert SSV-Trainer Frank Baberowski.

vo

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige