Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Neuhaus' Mini-Serie hält! 8:4 gegen RSV Braunschweig

Tischtennis - Regionalliga Damen Neuhaus' Mini-Serie hält! 8:4 gegen RSV Braunschweig

Drei Punkte in der Vorwoche - und jetzt der zweite Sieg in Serie: Der SSV Neuhaus baut seine Mini-Serie in der Tischtennis-Regionalliga der Damen aus, schlug den Vorletzten RSV Braunschweig mit 8:4 (28:16 Sätze).

Voriger Artikel
Derbyerfolg gegen Vorsfelde II, aber Fallersleben tut sich schwer
Nächster Artikel
Kellermann: "Richtiger Zeitpunkt"

Hier lief‘s noch nicht: Linda Kleemiß (l.) und Svenja Böhm lagen mit Neuhaus nach den Doppeln 0:2 zurück, am Ende gab‘s einen deutlichen 8:4-Erfolg gegen den Regionalliga-Vorletzten RSV Braunschweig.

Quelle: Britta Schulze

Erst einmal musste Neuhaus allerdings einen Schock verdauen, denn die Gäste krallten sich beide Doppel-Punkte. Svenja Böhm und Linda Kleemiß versagten nach 2:1-Satzführung die Nerven, sie verloren mit 10:12 im Schlussabschnitt. Coach Frank Baberowski hatte dabei noch im Vorfeld davor gewarnt, die punktlosen Braunschweigerinnen auf die zu leichte Schulter zu nehmen.

Nach dem 0:2 beherzigten das seine Schützlinge endlich: Zweimal Julia Bütow, zweimal Svenja Böhm, zweimal Linda Kleemiß und einmal Marlene Kleemiß drehten die Partie auf ein sicheres 7:2.

Der kurze Zwischenspurt des RSV, der ohne Top-Spielerin Marketa Benesova auskommen musste, konnte den Neuhäuserinnen nichts mehr anhaben. Die starke Julia Bütow machte den Sack mit ihrem dritten Einzelpunkt endlich zu. Baberowski zufrieden: „Das war der erwartete Pflichtsieg.“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.