Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Nach Platz zwei: VfL hat Nord-Titel in Reichweite

Triathlon: Bachor Sieger, Günther Dritter beim Regionalliga-Wettkampf in Stuhr Nach Platz zwei: VfL hat Nord-Titel in Reichweite

Beim vierten von fünf Wettkämpfen in Stuhr bei Bremen sicherte sich das Triathlon-Team des VfL Wolfsburg Platz zwei.

Voriger Artikel
Nächstes Highlight für Scoccimarro
Nächster Artikel
Noodt schafft Sprung in den Bundeskader

Top: Marc Günther (l.) als Dritter und Konstantin Bachor (M.) als Sieger schoben den VfL Wolfsburg nach vorn.

Quelle: privat

Stuhr. Podestplatz für die Regionalliga-Triathleten des VfL Wolfsburg: Beim vierten von fünf Wettkämpfen in Stuhr bei Bremen sicherten sich die Wolfsburger Platz zwei.

Schon nach dem Schwimmen waren die VfLer vorn dabei, mit Carlo Kaminsky, Konstantin Bachor und Hendrik Bedewitz stiegen gleich drei Wolfsburger unter den Top Fünf aus dem Wasser. Bachor setzte sich in der Folge auf der 40-Kilometer-Radstrecke an die Spitze, Kaminsky fiel auf Rang 15 zurück. Marc Günther hatte sich unterdessen aus dem Verfolgerfeld unter die ersten Fünf vorgearbeitet. Bachor ließ nichts mehr anbrennen, sicherte sich mit einer Zeit von 1:55:07 Stunden den Gesamtsieg, Günther (1:55:45) wurde Dritter. Kaminsky (2:03:33 Std., Platz 18) und Stefan Becker (2:04:03, Platz 19) sorgten ebenfalls für Punkte. Bedewitz beendete das Rennen nicht, musste wegen Magenbeschwerden aufgeben.

Vor dem Liga-Finale in Bad Zwischenahn Ende August liegt der VfL damit auf dem dritten Platz – und hat den Titel in der Regionalliga Nord in Griffweite.

Von Yannik Haustein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.