Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Müller belohnt VfL-Aufholjagd!

Fußball Müller belohnt VfL-Aufholjagd!

Was für eine Aufholjagd der Wolfsburger A-Jugend! In der internationalen NextGen-Series holten die Bundesliga-Fußballer gestern bei Tottenham Hotspur einen 0:2-Rückstand auf, in der vierten Minute der Nachspielzeit belohnte Joker Philipp Müller den VfL mit seinem Treffer zum 2:2 (0:2).

Voriger Artikel
NextGen-Series: VfL muss in Tottenham punkten
Nächster Artikel
Mutig zum Zweiten: Vorsfelde will Sieg!

Die starke Leistung wurde spät belohnt: (v. l.) Jonas Sonnenberg und Maximilian Rossmann erkämpften sich mit der VfL-A-Jugend ein 2:2 in der NextGen-Series bei Tottenham Hotspur.

Quelle: CP24

Lange war es für die Wolfsburger wie verhext: Zwar spielte der VfL richtig gut mit, hatte durch Albion Avdijaj eine dicke Chance. Zudem hätte es nach einem Foul an dem VfL-Stürmer durchaus Elfer geben können. So aber mussten die Gäste mit ansehen, wie es Tottenham bedeutend besser machte: Alex Pritchard traf früh per Freistoß und tankte sich später auch zum 2:0 durch.

Wolfsburg steckte aber nicht auf, schaltete nach der Pause noch einen Gang hoch: Kerem Bülbül und Federico Palacios-Martinez vergaben ihre Chancen noch. Doch als Philip Hauck im 16er gelegt wurde, verwandelte er den Elfer sicher. Die VfLer setzten jetzt alles auf eine Karte, wollten unbedingt wenigstens einen Punkt. Der Lohn: In der vierten Minute der Nachspielzeit nahm Müller einen Pass in die Tiefe an, spielte cool den Hotspur-Keeper aus und versenkte. Der Rest war grenzenloser Jubel.

VfL: Klinger – Winter, Sonnenberg, Rossmann, Tille – Park (61. Müller), Strompen, Hauck (79. Seguin), Brandt – Bülbül, Avdijaj (72. Palacios-Martinez).

Tore: 1:0 (7.) Pritchard, 2:0 (33.) Pritchard, 2:1 (78.) Hauck (Foulelfmeter), 2:2 (90.+4) Müller.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.