Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg MTV II unter Erfolgsdruck
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg MTV II unter Erfolgsdruck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 07.03.2015
Schwerer Gang: Der VfL Lehre (am Ball) muss zum Aufstiegskandidaten Rhumetal. Quelle: Photowerk
Anzeige

HSG Rhumetal - VfL Lehre. Die Mannschaft von Trainer Michael Reckewell muss zum Ligaprimus. Letzte Saison lieferte sich Rhumetal mit dem VfB Fallersleben ein packendes Rennen um die Meisterschaft, am Ende landete die HSG auf dem zweiten Platz. Diese Saison steht sie unangefochten auf Platz eins und wird diesen bei neun Punkten Vorsprung voraussichtlich auch nicht mehr hergeben. So erkennt auch Trainer Reckewell die Stärke der Gastgeber an und meint: „Sie haben gegen alle Top-Teams gewonnen. Im Hinspiel hatten wir kaum eine Chance. Trotzdem wollen wir jetzt versuchen, das Spiel möglichst lange offen zu halten und Rhumetal zu ärgern. Vielleicht springt ja etwas Zählbares raus.“ Personell sieht es gut aus, einzig hinter dem Einsatz von Jan Martinson steht ein Fragezeichen.

HSG Schöningen - MTV Vorsfelde II. Will der MTV vor den entscheidenden Kellerduellen gegen Edemissen und Hondelage, die auf sicheren Abstiegsplätzen stehen, noch ein Polster aufbauen, muss beim Tabellenvierten gepunktet werden. Keine leichte Aufgabe, weiß Trainer Alexander Hofmann. Und: „Uns bleibt nichts anderes übrig, als auf Sieg zu spielen“. Denn aufgrund der neuesten Entwicklung in der Verbandsliga wird der zwölfte Platz in der Landesliga, auf dem Vorsfelde steht, nicht zum Klassenerhalt reichen. Der MTV braucht unbedingt Punkte. Hofmann: Wir wollen unbedingt noch mit Münden die Plätze tauschen. Um in Schöningen zu bestehen, müssen wir den HSG-Rückraum unter Kontrolle bekommen.“

jsc/dre

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige