Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Lupo marschiert: 4:0 in Jeddeloh!
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Lupo marschiert: 4:0 in Jeddeloh!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 01.11.2015
Sorgte für die Vorentscheidung: Andrea Rizzo (r.) markierte Lupos 2:0 beim 4:0-Erfolg des Spitzenreiters im Spiel bei Verfolger SSV Jeddeloh. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Wie in den vergangenen Spielen auch fanden die Wolfsburger nur schwer in die Partie. Zwar hatte das Team von Trainer Francisco Coppi nach nur fünf Minuten die erste Chance, doch Jannik Jennerich - für den gesperrten Rico Schlimpert in der Startelf - scheiterte nur knapp. Dann waren es die Gastgeber, die nach einer missglückten Kopfball-Abwehr von Lupo-Innenverteidiger Harry Pufal ihre erste Möglichkeit hatten, doch Shaun Minns zog den Ball übers Tor. Vor gut 300 Zuschauern sorgte dann Amin für die nicht unverdiente Führung. Nach einer gelungenen Kombination von Steffen Dieck und Rizzo brauchte Amin den Ball nur noch über die Linie zu drücken.

Nach dem Wechsel wurden die Wolfsburger noch druckvoller, ließen Jeddeloh nicht mehr zur Entfaltung kommen. Das 2:0 durch Rizzo wurde auf der rechten Seite fein herausgespielt, nochmals Amin und der für ihn eingewechselte Stucki machten den verdienten Sieg perfekt.

Damit hat die Coppi-Elf die besten Voraussetzungen für kommenden Sonntag (14 Uhr) geschaffen, wenn mit der SVG Göttingen der direkte Verfolger in der Kreuzheide gastiert. Der Klub aus der Unistadt ließ am Sonntag zwei wichtige Punkte liegen, spielte gegen Regionalliga-Absteiger FT Braunschweig nur 1:1.

dik

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige