Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Lupo: Gutsche macht den Trainerschein
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Lupo: Gutsche macht den Trainerschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 11.02.2015
Fußball-Oberliga: Lupo-Kapitän Lennart Gutsche verlängert. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

„Ich freue mich, dass sich Lennart so früh entschieden hat, auch in der kommenden Saison für uns zu spielen“, so Lupo-Trainer Francisco Coppi. „Er geht damit bei uns ins zehnte Jahr, das zeigt, dass er sich bei uns wohlfühlt.“ Das kann der Keeper nur bestätigen. Seit einiger Zeit ist er Vater, „da verschieben sich die Prioritäten schon Richtung Familie“, gibt Gutsche zu. Dennoch hat er nach zwei Gesprächen mit den Klubverantwortlichen auch für die Saison 2015/16 zugesagt. „Bei Lupo geht es insgesamt sehr familiär zu, da ist es mir leicht gefallen, weiterzumachen.“

Und Gutsche, der 2006 vom Bezirksligisten SV Reislingen/Neuhaus in die Kreuzheide wechselte, wird sich neben den Spielen weiter nützlich machen. „Er macht den Torwart-Trainerschein, wird sich dann Stück für Stück auch in diese Arbeit reinfuchsen“, so Coppi. Ob nach dem Ende der Spielzeit 2015/16 als Keeper zwischen den Pfosten Schluss ist, da wollte sich Gutsche noch nicht endgültig festlegen.

dik

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige