Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Landesliga-Turnerinnen zweimal knapp am Sieg vorbei
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Landesliga-Turnerinnen zweimal knapp am Sieg vorbei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 27.11.2018
Platz zwei: Viviane Willmann startete bei den jüngsten Kür-Turnerinnen. Quelle: Katrin Hoffmann
Wellendorf

Bei den jüngsten Kür-Turnerinnen (hier starten der TSV und der VfL als Wettkampfgemeinschaft) gab’s hohe Wertungen am Sprung und am Stufenbarren, dann folgten am Balken und am Boden gute Leistungen. Am Ende gab es Platz zwei, nur zwei Zehntel fehlten zum Sieg. Trainerin Maja Topa (TSV): „Die Mädels haben sich toll ergänzt.“ Kollegin Martina Gröger (VfL): „Auch wenn nicht alles glatt lief, der zweite Platz ist super.“ Das Team: Larissa Hertwich, Sinah Fabig, Milena Kanclewski, Melissa Schmidt, Anielle Krug und Viviane Willmann.

Noch knapper ging es nur noch in der Landesliga 2 aus. Das Team des TSV Ehmen war stark am Sprung und am Stufenbarren, am Balken lief es besser, ehe am Boden etwas Ernüchterung folgte. Auch hier wurde es am Ende Platz zwei – mit nur fünf Hundertstel Rückstand auf den Sieg. Das Team: Sarah Schindler, Lina Müller, Lee-Ann Knaus, Mylaine Marschner und Pia Pohling.

Das VfL-Kürteam mit Friederike Henning, Marianna Startz, Mandy Hoffmann, Alicia Kurkowski und Keana Koloska wurde Siebter. Die beiden Ehmerinnen Alina Schindler und Linn Appel unterstützten das Turnteam Lüneburg und wurden ebenfalls Zweiter.

TSV-Trainerin Anne Schindler resümiert nach diesem erfolgreichen Wochenende: „Mit dreimal Silber und dem Gedanken, dass es auch zwei Goldmedaillen hätten sein können, war das ein mehr als erfolgreiches Saisonende für uns. Ich bin echt stolz auf unsere Turnerinnen.“

Von Katrin Hoffmann

Beim internationalen Brazilian-Jiu-Jitsu-Turnier in Paris gab es für Yavuz Ögüt vom VfL Wolfsburg Gold und Silber.

27.11.2018

Drei Viertel lang lief der TV Jahn beim SCW Göttingen II der Musik hinterher, weil der Bezirksoberliga-Spitzenreiter mal wieder den Auftakt verpennt hatte. „Tiefschlaf“ nannte Teamsprecher Christian Wessel das. Der Ärger darüber hält sich in Grenzen. Schließlich feierten Wolfsburgs Basketballer noch einen 87:77-(28:34)-Erfolg.

26.11.2018

Reislingerin übertrifft ihre eigenen Erwartungen und wird 21. im Einzel. Das Synchronfinale verpasst sie als Zehnte knapp.

26.11.2018