Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Knobbe in Sorge: Beim MTV geht die Grippe um
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Knobbe in Sorge: Beim MTV geht die Grippe um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 14.02.2015
Bloß nicht zurücklehnen: Nach dem Sieg gegen Himmelsthür will Vorsfelde (M. Michael Schwoerke) gegen Lehrte nachlegen. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Mit den 42 Treffern gegen Himmelsthür war Vorsfelde nur drei Tore am Saisonrekord (45 Treffer) vorbeigeschrammt, hatte dabei aber zeitweise die eigene Abwehr vernachlässigt. Gegen Lehrte braucht es vor dem eigenen Tor wieder mehr Aggressivität. Schnelles und intensives Spiel an den Tag zu legen, könnte aber schwer werden - denn beim MTV geht die Grippe um.

„Wir waren am Dienstag beim Training nur vier Spieler. Und selbst wenn die meisten bis zum Samstag zurückkehren, werden diese Spieler deutlich geschwächt sein. Ich kann nur hoffen, dass genug Spieler einsatzfähig sind“, sorgt sich MTV-Trainer Mike Knobbe. Auf jeden Fall ausfallen wird Torhüter Thomas Krüger - er zerrte sich am vergangenen Wochenende einen Muskel in der Schulter.

Zur angespannten Personalsituation kommt noch erschwerend hinzu, dass mit Lehrte „ein echter Brocken“ in Vorsfelde gastiert. „Zwar haben wir das Hinspiel über weite Strecken kontrolliert, in den letzten zehn Minuten des Spiels ist Lehrte aber noch zurückgekommen. Und nachdem sie ihren Trainer gewechselt haben, sind sie noch stärker geworden - wir müssen also sehr wachsam sein“, so Knobbe weiter. Der Heimvorteil macht dem Trainer aber Mut: „Natürlich spielen wir vor heimischem Publikum auf Sieg, wir wollen die Punkte!“

jsc

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige