Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Knipphals sieht bei Kramer „Potenzial für mehr“
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Knipphals sieht bei Kramer „Potenzial für mehr“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 23.07.2018
Die Sprint-Asse des VfL: Von Sven Knipphals (r.) gibt’s Lob für die DM-Vierte Pernilla Kramer. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Zur EM-Norm hatten Kramer nur rund drei Zehntel gefehlt – angesichts ihrer Leistungsentwicklung zuletzt keine Welt. Denkt die Angestellte von VW-Immobilien schon an höhere Aufgaben? „Erst mal denke ich an die Halle im Winter – und natürlich möchte ich nach dieser Premiere auch die Quali für die Freiluft-DM im nächsten Sommer schaffen.“

Kramer hat den Trainer, der auch Knipphals in die nationale Elite geführt hatte: Werner Morawietz. Und bei ihm, da ist sich Knipphals sicher, „ist sie auch gut aufgehoben – Werner kommt ja ursprünglich aus der Frauen-Leichtathletik. Und man braucht keine hochkarätige Trainingsgruppe, um sich zu entwickeln. Das kann sie auch in Wolfsburg schaffen.“

Allerdings: „Sie wird sich jetzt entscheiden müssen, ob sie weiter Vollzeit arbeitet und den Sport nebenher macht oder ob sie einen Weg findet, häufiger zu trainieren. Davon wird viel abhängen“, so Knipphals, der gerade seine Karriere beendet hat und dessen großes Abschiedssportfest unter dem Motto „SKlation“ am 19. August im VfL-Stadion steigt. Dort treffen sich Knipphals und das neue VfL-Sprint-Ass dann auch wieder. Kramer: „Bis dahin mache ich erst einmal zwei Wochen Pause.“

Die DM war für sie eine ganz besondere Erfahrung: „Am Sonntag waren mehr Leute da als am Samstag, die Atmosphäre beim Finallauf war toll, Gänsehautfeeling. Das hat mich auch gepusht. Ich dachte nicht, dass ich schon so weit bin, eine neuerliche Steigerung um zwei Zehntel wenige Wochen nach der Norddeutschen ist schon sehr viel.“

Beim Knipphals-Abschied geht Kramer dann auch auf die Bahn – in einem hochkarätig besetzten Feld. Unter anderem sind Rebekka Haase (DM-Dritte über 100 und 200 Meter), Sina Mayer (DM-Sechste über 100 Meter) und Alexandra Burghardt (DM-Vierte über 100 und Sechste über 200 Meter) am Start. Bei den Männern ist unter anderem das deutsche Sprint-Ass Julian Reus dabei.

Von Andreas Pahlmann und Jürgen Braun

Pernilla Kramer, die neue Sprint-Hoffnung des VfL Wolfsburg (WAZ berichtete), hat ihre Feuertaufe bestanden. Bei ihrer ersten Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft der Erwachsenen raste sie am Sonntag in Nürnberg auf Platz vier über 200 Meter. „Ich bin sprachlos“, war ihr erstes Fazit.

22.07.2018

Handball-Oberligist MTV Vorsfelde verstärkt sich weiter. Mit Kai Aselmann wechselt ein junger Linksaußen vom HSV Warberg/Lelm ins Eichholz – ein gebürtiger Vorsfelder.

21.07.2018

Nun trennt Wolfsburg nur noch eine Unterschrift von einer Box-Gala, bei der IBF-Interconti-Champion und Olympia-Teilnehmer Patrick Wojcicki seinen Titel verteidigen soll! Der TV-Sender Sport1 und Wojcickis Stall Sauerland segneten den CongressPark als Austragungsort der Großevents bereits ab.

21.07.2018