Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Keine Mühe mit Meine: Vorsfelde wieder Zweiter
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Keine Mühe mit Meine: Vorsfelde wieder Zweiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 02.03.2015
Wieder zurück auf Platz zwei: Hans-Jürgen Plinta und der MTV Vorsfelde hatten mit dem TSV Meine keine Mühe. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

MTV Vorsfelde - TSV Meine 9:2 (29:14 Sätze). In den Doppeln legte Vorsfelde eine vorentscheidende 3:0-Führung vor. Für Meine konnte sich lediglich Michael Haense in Szene setzen, der beide Spitzeneinzel gegen Hans-Jürgen Plinta (3:2 Sätze) und Gerald Reichard (3:0) gewann. MTV-Kapitän Erik Greiser zufrieden: „Wir haben unseren Stiefel mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung runtergespielt.“

MTV-Zähler: Plinta/Greiser, Reichard/Müller, Vogel/Matulovic, Reichard, Plinta, Vogel, Greiser, Müller, Matulovic.

TSV-Zähler: Haense (2).

Post-SV Wolfsburg - TTC Gifhorn II 4:9 (15:32). Bei den Postlern mussten Alexander Buka und Frank Zettel verletzungsbedingt ihr Doppel und drei Einzel abschenken. So reichte es nur zu Schadensbegrenzung, wobei Volker Kiekenap im Spitzenpaarkreuz gegen Ralf Kloppenburg (3:1 Sätze) und Christian Schlifski (12:10 im fünften Satz) besonders zu gefallen wusste.

Post-Zähler: Kiekenap (2), Futorian, Kruse.

TTC-Zähler: Kloppenburg/Jungeblut, Schlifski/Stoller, Kifer/Wolze, Schlifski, Kloppenburg, Jungeblut (2), Kifer, Wolze.

Post-SV Wolfsburg - VfB Fallersleben 8:8 (29:32). Postler Buka gab erneut sein Doppel und zwei Einzel kampflos ab. In den Doppeln glückte Post eine 2:1-Führung. Doch Fallersleben wendete das Blatt zum 8:6. Dabei gewann Ralf Arnecke ein Schlüsselspiel mit 11:9 im fünften Satz gegen Stanislaw Niziolek. Im Schlussdoppel retteten Volker Kiekenap/Mykhailo Futorian mit einem 3:0 gegen Lars Freitag/Emanuele Gargiulo das Remis.

Post-Zähler: Kiekenap/Futorian (2), Kruse/Niziolek, Kiekenap (2), Futorian, Kruse, Niziolek.

VfB-Zähler: Freitag/Gargiulo, Freitag, Janik (2), Arnecke (2), Weigt, Gargiulo.

vo

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige