Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Jetzt ziehen die VfL-Frauen davon

Frauenfußball-Bundesliga Jetzt ziehen die VfL-Frauen davon

Der VfL Wolfsburg ist derzeit das Maß aller Dinge in der Frauenfußball-Bundesliga. Nach dem 2:1-Last-Minute-Sieg am Freitag gegen Meister Potsdam ist das Team von Trainer Ralf Kellermann mit drei Punkten Vorsprung Spitzenreiter – und das mit einer Partie weniger.

Voriger Artikel
Vorsfelde baut seine Unbesiegt-Serie aus
Nächster Artikel
Zweite Heimpleite für Lupo! 2:3 fällt in der Nachspielzeit

Komm in meine Arme: So jubelten Doppeltorschützin Nadine Keßler (o.) und Zsanett Jakabfi nach dem tollen 2:1 am Freitagabend gegen Potsdam.

Spielerin des Tages war Kapitänin Nadine Keßler, die den 0:1-Rückstand mit ihren beiden Treffern in der Schlussphase gedreht hatte. Zwei Tore gegen ihren Ex-Verein, „das ist natürlich eine schöne Sache“, gibt die Mittelfeldspielerin zu. „Wichtiger aber war, dass wir das Spiel noch drehen konnten. Da ist es letztlich völlig egal, wer die Tore macht“, so Keßler.

Innenverteidigerin Lena Goeßling, am Freitag mit einer starken Leistung, war froh, dass Keßler die Partie noch drehen konnte. „Nach meinem verschossenen Elfmeter hatte ich nicht mehr geglaubt, dass wir noch gewinnen“, so die Nationalspielerin. „Bei den vielen vergebenen Chancen passte dieser Elfmeter ins Bild.“

Britta Carlson, Ex-VfLerin und nun Trainerin beim DFB und NFV, musste zugeben: „So ein Spiel habe ich bisher selten gesehen. Dass das bei so vielen Chancen und so einer Überlegenheit für den VfL so eng ausgeht, damit habe ich nicht gerechnet.“

VfL-Betreuer Jörg „Kulle“ Schmidt war nach dem „Gänsehaut-Sieg“ glücklich, „denn damit haben mir die Mädels das schönste Geburtstagsgeschenk gemacht“. Schmidt feierte am Samstag seinen 30. Geburtstag – und musste als Unverheirateter in Wendschott die Treppe des Dorfgemeinschaftshauses fegen. Und das als „Cindy aus Marzahn“ verkleidet. „Wie peinlich“, so Schmidt schmunzelnd. Eine der ersten Gratulantinnen war Goeßling: „Eigentlich wollte ich Kulle ein Tor schenken, das hat aber leider nicht geklappt.“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.